Über Villach nach Miami

Mit dem Masters-Bewerb in Villach ging am vergangenen Wochenende die österreichische Panaceo 2014 Europe Junior Tour zu Ende. Zwei der Sieger dürfen im Dezember ihr Talent bei der Junior Orange Bowl in Miami unter Beweis stellen.

Rafael Nadal, Novak Djokovic, Kim Clijsters, Steffi Graf oder auch Dominic Thiem - sie alle haben sich ihre ersten Sporen auf der Tennis Europe Junior Tour verdient, der europäischen Turnierserie für Unter-16-Jährige, im Rahmen derer in Österreich in diesem Jahr neun Turniere stattfanden.

Höhepunkt der Turnierserie in Villach
Der große Abschlussbewerb der Panaceo 2014 Europe Junior Tour in den Altersklassen u14 und u12 für die besten Spieler bei den Österreichischen Meisterschaften in Leibnitz sowie den fünf Junior-Tour-Turnieren in Wien, Oberpullendorf, Fürstenfeld, Kufstein und Vandans fand vergangenes Wochenende auf der Anlage des TC Warmbad Villach statt.

Arabella Koller und Sandro Kopp nach Miami
Besonders begehrt waren die Titel bei den u14-Bewerben, werden doch die Sieger vom ÖTV zum bedeutendsten und prestigeträchtigsten Jugendturnier der Welt eingeladen, der Junior Orange Bowl in Miami. In den spannenden Finalspielen lösten die Salzburgerin Arabella Koller (6:4, 6:4 gegen Selina Pichler aus Wien) und der Tiroler Sandro Kopp (6:4, 7:6 gegen Luka Mrsic aus Niederösterreich) die Tickets nach Florida und werden die österreichischen Farben in Florida von 13. bis 23. Dezember vertreten.

"Perfekte Organisation und hohes sportliches Niveau"
"Die Tennis Europe-Turniere in Österreich sind europa-, aber auch weltweit für ihre perfekte Organisation und das hohe sportliche Niveau bekannt. Ziel ist es, den österreichischen Talenten mit den besten Perspektiven weite und teure Auslandsreisen zu ersparen und ihnen vor der Haustüre gute Turniere für ihre Entwicklung anbieten zu können", erklärt ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger, die als Betreuerin nach Miami mitfliegen wird, das Erfolgsrezept der Panaceo Europe Junior Tour.

u12-Titel nach Salzburg und Wien
Auch in den u12-Bewerben ging einer der beiden Masters-Titel an Salzburg: Lukas Neumayer schlug im Finale den Burgenländer Michael Frank mit 6:4, 6:1. Bei den Mädchen triumphierte die Wienerin Mavie Österreicher, deren Gegnerin Anna Gröss aus Niederösterreich im Endspiel nach Satzrückstand aufgeben musste.

Hier die Top 4 in jeder Kategorie:

Burschen u14 Einzel
1. Sandro Kopp (TC Sparkasse Kramsach, TTV)
2. Luka Mrsic (KTK Krems, NÖTV)
3. Stefan Auinger (SC HOLIDAY St. Pantaleon, NÖTV)
4. Lukas Seidler (TC Weiz Raiffeisen, STTV)

Burschen u14 Doppel
1. Luka Mrsic (KTK Krems, NÖTV) / Stefan Auinger (SC HOLIDAY St. Pantaleon, NÖTV)
2. Maximilian Asamer (UTC Lambach, OÖTV) / Lukas Seidler (TC Weiz Raiffeisen, STTV)
3. Martin Vondrak (TWR/Club 21, WTV) / Sandro Kopp (TC Sparkasse Kramsach, TTV)
4. Leon C. Roider (TWR/Club 21, WTV) / Julian Rainer (TC Allround Tennishaller Stattersdorf, NÖTV)

Mädchen u14 Einzel
1. Arabella Koller (WTC Großgmain, STV)
2. Selina Pichler (TWR/Club 21, WTV)
3. Nadja Ramskogler (ATSV Staudinger Steyr, OÖTV)
4. Anita Gavran (WAT Brigittenau, WTV)

Mädchen u14 Doppel
1. Nadja Ramskogler (ATSV Staudinger Steyr, OÖTV) / Arabella Koller (WTC Großgmain, STV)
2. Selina Pichler (TWR/Club 21, WTV) / Lara Kaiser (TWR/Club 21, WTV)
3. Sarah Haßler (Askö SGS Spittal/Drau, KTV) / Emily Meyer (TC Bludenz, VTV)
4. Anna Schmid (Post SV Tennis, WTV) / Anita Gavran (WAT Brigittenau, WTV)

Burschen u12 Einzel
1. Lukas Neumayer (TC Sparkasse Radstadt, STV)
2. Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt, BTV)
3. Lukas Rohseano (TC Feldkirchen, KTV)
4. David Tomic (TC Hall-Schönegg, TTV)

Burschen u12 Doppel
1. Nicholas Kanazirev (TC Bludenz, VTV) / Lukas Neumayer (TC Sparkasse Radstadt, STV)
2. Mick Öhler (Union TC Wien, WTV) / Jakob Lehner (Colony Competition Club/Wilson, WTV)
3. Lukas Rohseano (TC Feldkirchen, KTV) / Michael Frank (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt, BTV)
4. Julius Ratt (TC Dornbirn, VTV) / Emil Pristauz (Union Wirtschaftskammer Graz, STTV)

Mädchen u12 Einzel
1. Mavie Österreicher (TWR/Club 21, WTV)
2. Anna Gröss (TC Tulln, NÖTV)
3. Anna Lena Dugina (TC Kitzbühel, TTV)
4. Daniela Glanzer (SCO Bodensdorf, KTV)

Mädchen u12 Doppel
1. Marie Vondrak (Laaer Tennisclub, NÖTV) / Mavie Österreicher (TWR/Club 21, WTV)
2. Anna Lena Dugina (TC Kitzbühel, TTV) / Roxana Repasi (UTC La Ville, WTV)
3. Daniela Glanzer (SCO Bodensdorf, KTV) / Johanna Halper (TC Union Bad Erlach, NÖTV)

Link:
Alle Ergebnisse

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wird wieder in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV, gemeinsam mit dem WTV, ist mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.