U14-Nationaltraining in der Südstadt

Vier Mädchen und sechs Burschen arbeiteten mit den ÖTV-Trainern Andi Fasching und Franz Kresnik am Grundlinienspiel. Auch der konditionelle und mentale Bereich kamen beim Lehrgang nicht zu kurz. Mit Video!

Vier Mädchen und sechs Burschen folgten der Einladung des ÖTV in die Südstadt zum U14-Nationaltraining. Neben dem Tennistraining mit den Coaches Andi Fasching und Franz Kresnik, wo vor allem an der Intensität im Grundlinienspiel gefeilt wurde, kamen auch der konditionelle (mit ÖTV-Sportkoordinator Flo Pernhaupt und Martin Steinbauer) und mentale Bereich (Judith Draxler-Hutter und Manuel Hochegger von der Tennisakademie Bresnik) nicht zu kurz. Osteophatin und Physiotherapeutin Kirstin Bauer kümmerte sich intensiv um jeden einzelnen Athleten.

Abgerundet wurde das intensive Programm durch einen Ernährungsvortrag von Marion Essletzbichler mit einem praxisnahen Ansatz: „Der eigene Müsliriegel – eine energiebringende Zwischenmahlzeit zum Selbermachen.“

„Die Stimmung im Team war ausgezeichnet, alle Spieler gingen absolut an ihre Leistungsgrenzen und sind nun für die kommenden internationalen Turniereinsätze gut gerüstet“, resümiert ÖTV-U14-Coach Franz Kresnik.

Zum Video, gedreht von Martin Steinbauer, geht es HIER

Foto, von links: Nicole Mikulan, Lukas Rohseano, Sinja Kraus, Irina Dshandshgava, Anna Gröss, ÖTV-U14-Coach Franz Kresnik, Marko Andrejic, Michael Frank, Stephan Kortenhof, Lukas Neumayer, David Tomic

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.