Zum Inhalt springen

u12-Talente feilten an ihrem Spiel

Nach dem u16-Nationaltraining in der Woche zuvor kamen am letzten Samstag und Sonntag Österreichs beste u12-Talente in der Südstadt zusammen, um gemeinsam mit dem ÖTV-Betreuerstab unter der Leitung von Headcoach Michiel Schapers und ihren persönlichen Trainern ein dichtes Programm abzuspulen.



Im spielerischen Bereich wurde vor allem am Schwerpunkt Aufschlag- und Volleyspiel gearbeitet, dazu feilte ÖTV-Konditionstrainer Florian Pernhaupt mit den Kids an der Athletik. Am Samstagabend wurden die Tennisstars von morgen bei einem Vortrag der Sportpsychologin Judith Draxler-Hutter mit einfachen Tools des mentalen Trainings vertraut gemacht.

"Das Nationaltraining ist aus verschiedenen Gesichtspunkten sehr wertvoll. Zum einen können sich die österreichischen Kids mit der größten Perspektive untereinander messen und auf gutem Niveau trainieren. Außerdem sind die Coaches vor Ort, was die Kommunikation und den fachlichen Austausch fördert", erklärt ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger.

Im  großen u12-Kader mit dabei: Marko Andrejic, Tobias Tobler, Niki Stoiber, Johanna Halper, Anna Größ (alle Niederösterreich), Lukas Kaltseis (Oberösterreich), Elena Karner (Steiermark), Mavie Österreicher, Nico Mucic, Roxana Repasi (alle Wien), Lukas Rohseano, Tobias Smoliner, Daniela Glanzer (alle Kärnten), Lukas Neumayer, Dalila Klokic (beide Salzburg), Samuel Szostak (Oberösterreich), Valentin Werner, Nicholas Kanazirev (beide Vorarlberg) und Michael Frank (Burgenland).

Das Trainerteam bildeten Headcoach Michiel Schapers, Florian Pernhaupt, Andreas Fasching und Petra Russegger vom ÖTV sowie Peter Raidl, Evelyn Fauth, Dominik Lupinski, Udo Dietrich, Peter Umfahrer, Goran Andrejic, Hubert Zoffl, Thomas Chalupa, Ortwin Neudorfer und Marco Zandomeneghi. "Die Kooperation mit den Privattrainern und deren aktive Mitarbeit freut uns ganz besonders. Das Ziel ist, dass die Talente miteinander Spaß haben und sich gegenseitig besser machen. Es war am Wochenende wieder eine sehr homogene Truppe, die sich auch außerhalb des Platzes sehr gut verstand", freute sich Schapers über ein gelungenes Nationaltraining.

Das Nationalteam-Programm geht am kommenden Wochenende weiter, diesmal sind die u14-Talente an der Reihe.

Link:
Bericht vom u16-Nationaltraining


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.