Zum Inhalt springen

U 16-WM: 1:2 GEGEN FRANKREICH

Im abschließenden Gruppenspiel der U 16-Weltmeisterschaft in Barcelona unterlag Österreich dem Europameister Frankreich knapp 1:2 - mit drei höchst ehrenvollen Ergebnissen.

Gegen die Franzosen hatte die Mannschaft von ÖTV-Coach Thomas Tunner auch im EM-Finale 1:2 verloren. Diesmal war ihre Nummer 1, Kevin Botti, dabei und trotzdem hätte nicht nur der erste Siegpunkt werden können, den ein Team bisher gegen Frankreich holte, sondern sogar ein voller Erfolg:
Mathias Feitsch lieferte Botti bis zum 4:6, 6:7 ein tolles Match.
Pascal Brunner unterlag Jerome Inzerillo auch nach einer ganz engen Partie mit 6:7, 4:6.
Brunner und Michael Linzer schlugen im Doppel Inzerillo und Stephane Piro mit 3:6, 6:3, 6:2!

Damit ist Österreich Gruppen-Dritter hinter Frankreich und Brasilien, vor Thailand. In den Platzierungsspielen ist Spanien der nächste Gegner.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…