Zum Inhalt springen

U 16-TEAM ZEHNTER DER WM

Der 10. Platz in der U 16-Weltmeisterschaft scheint nicht gerade aufregend, aber ÖTV-Coach Thomas Tunner zieht nach den Titelkämpfen von Barcelona doch eine positive Bilanz.

"Wir haben zwar das letzte Treffen mit Mexiko 0:2 verloren, aber wir können auf ein ganz knappes 1:2 - das beste Ergebnis aller Teams - gegen den neuen Weltmeister Frankreich hinweisen. Wir haben den Titelverteidiger Spanien mit 2:1 besiegt, zweimal ganz knapp verloren - und wir sind EM-Zweiter geworden. Das Auftreten der Mannschaft in Barcelona war ebenso wie die Stimmung im Team perfekt. Es gibt noch viel Arbeit, aber wir sind auf einem guten Weg."

Die Resultate gegen Mexiko:

Mathias Feitsch - Daniel Sanchez 2:6, 1:6
Michael Linzer - Cesar Ramirez 5:7, 4.6.
Das Doppel (mit Pascal Brunner) konnte wegen Schlechtwetters nicht mehr gespielt werden.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…