Zum Inhalt springen

U 16-TEAM ZEHNTER DER WM

Der 10. Platz in der U 16-Weltmeisterschaft scheint nicht gerade aufregend, aber ÖTV-Coach Thomas Tunner zieht nach den Titelkämpfen von Barcelona doch eine positive Bilanz.

"Wir haben zwar das letzte Treffen mit Mexiko 0:2 verloren, aber wir können auf ein ganz knappes 1:2 - das beste Ergebnis aller Teams - gegen den neuen Weltmeister Frankreich hinweisen. Wir haben den Titelverteidiger Spanien mit 2:1 besiegt, zweimal ganz knapp verloren - und wir sind EM-Zweiter geworden. Das Auftreten der Mannschaft in Barcelona war ebenso wie die Stimmung im Team perfekt. Es gibt noch viel Arbeit, aber wir sind auf einem guten Weg."

Die Resultate gegen Mexiko:

Mathias Feitsch - Daniel Sanchez 2:6, 1:6
Michael Linzer - Cesar Ramirez 5:7, 4.6.
Das Doppel (mit Pascal Brunner) konnte wegen Schlechtwetters nicht mehr gespielt werden.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.