Zum Inhalt springen

TSCHECHIEN: FEITSCH BEIM SECHSTEN SPIEL IN SERIE GESTOPPT

Beim ITF Kat 4 Turnier war nur noch Mathias Feitsch im Bewerb. Der Wiener kämpfte sich von der Qualifikation bis ins Viertelfinale vor.

Pascal Brunner (ITF 439) besiegte den Slowenen Andraz Bedene (ITF 455) klar mit 6/2 6/4, unterlag aber in Runde zwei dem als Nummer 4 gesetzten Jan Blecha (CZE / ITF 317) nach einem knappen, ersten Satz mit 6/7 (4) 1/6.

Mathias Feitsch (ITF 844) kämpfte sich tapfer durch die Qualifikation und besiegte im Hauptbewerb gleich den als Nummer 3 gesetzten Nico Reissig mit 6/2 3/6 1/6. Auch seinen nächsten Gegner, den Qualifikant Petr Mandelik (CZE / ITF -), konnte der Wiener klar mit 6/3 6/0 besiegen. Im Viertelfinale warten war dann leider Schluss. Feitsch unterlag dem Tschechen Jakub Cymorek (CZE / ITF 446), der als Lucky Loser in den Hauptbewerb einzog, mit 4/6 4/6.

tp.

Top Themen der Redaktion

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.