Zum Inhalt springen

TSCHECHIEN: FEITSCH BEIM SECHSTEN SPIEL IN SERIE GESTOPPT

Beim ITF Kat 4 Turnier war nur noch Mathias Feitsch im Bewerb. Der Wiener kämpfte sich von der Qualifikation bis ins Viertelfinale vor.

Pascal Brunner (ITF 439) besiegte den Slowenen Andraz Bedene (ITF 455) klar mit 6/2 6/4, unterlag aber in Runde zwei dem als Nummer 4 gesetzten Jan Blecha (CZE / ITF 317) nach einem knappen, ersten Satz mit 6/7 (4) 1/6.

Mathias Feitsch (ITF 844) kämpfte sich tapfer durch die Qualifikation und besiegte im Hauptbewerb gleich den als Nummer 3 gesetzten Nico Reissig mit 6/2 3/6 1/6. Auch seinen nächsten Gegner, den Qualifikant Petr Mandelik (CZE / ITF -), konnte der Wiener klar mit 6/3 6/0 besiegen. Im Viertelfinale warten war dann leider Schluss. Feitsch unterlag dem Tschechen Jakub Cymorek (CZE / ITF 446), der als Lucky Loser in den Hauptbewerb einzog, mit 4/6 4/6.

tp.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.