Zum Inhalt springen

ATP

Triumph für Jürgen Melzer

Drei Wochen nach dem Turniersieg in Budapest, gewinnt der Daviscup-Rekordspieler das Challenger in Wroclaw ohne Satzverlust und nähert sich dem Saisonziel: Die Top-100 der Welt.

©GEPA-Pictures

Jürgen Melzer nähert sich der Bestform. Der 35-Jährige, der aufgrund der Schulteroperation im November 2015 und der daraus resultierenden mehrmonatigen Pause in der Weltrangliste weit zurückgefallen war, gewann das zweite Challenger binnen dreier Wochen. Nach dem Titel in Budapest entschied der Deutsch-Wagramer am Sonntag das Turnier im polnischen Wroclaw für sich, und das noch dazu ohne Satzverlust. Melzer (ATP 203) schlug im Endspiel des 85.000-Euro-Events den polnischen Wildcard-Mann Michal Przysiezny (ATP 402) nach 67 Minuten mit 6:4, 6:3. Somit ist dem österreichischen Rekord-Daviscupper ein weiterer Schritt Richtung Saisonziel gelungen: Die Top-100 der Weltrangliste.

Top Themen der Redaktion

ITF

Thiem bucht das Achtelfinale

Der Weltranglisten-Fünfte schlägt den US-Amerikaner Fritz und misst sich bei den Australian Open am Montag mit dem Franzosen Monfils. Die Zusammenarbeit mit Thomas Muster ist beendet.

ITF

Thiem müht sich in die dritte Runde

Australian Open: Der Weltranglisten-Vierte besiegt den Australier Bolt in fünf Sätzen. Gegner am Samstag ist der US-Amerikaner Taylor Fritz. Jürgen Melzer und Oliver Marach meistern die erste Doppel-Hürde.

ITF

Blitzstart in die Australian Open

Der als Nummer 5 gesetzte Dominic Thiem ließ zum Auftakt des Grand-Slam-Turniers dem Franzosen Mannarino keine Chance. Dennis Novak schied nach 2:0-Satzführung aus.