Zum Inhalt springen

WTA

TRIMBACH / BUDAPEST: LETZTES TURNIER FÜR VERONIKA SEPP 2011 +++ ZWEITES SEMIFINALE IN FOLGE

Im Eisenbahnerdorf Trimbach gab Veronika Sepp (Bild) noch einmal ordentlich Gas und konnte erst im Semifinale von der 17-jährigen Deutschen Christina Shavkovets gestoppt werden. Im Viertelfinale out: Karoline Kurz und Lucas Miedler beim ITF-Kat. 5-Turnier in Budapest.

TRIMBACH

BUDAPEST

 

3. September 2011

SEPP IM SEMIFINALE OUT.Bei ihrem letzten Turnier in dieser Saison ("Danach beginnt wieder die Uni") startete Jus-Studentin Veronika Sepp noch einmal ordentlich durch: Bei dem mit 10.000 Dollar dotierten Future-Turnier im Schweizer Eisenbahnerdorf Trimbach kam die 21-jährige Tirolerin nach einem glatten 6:0, 6:2-Sieg im Achtelfinale über die an Nummer 5 gesetzte Schweizerin Lisa Sabino und einem 2:6, 6:4, 6:4-Sieg im Viertelfinale über die topgesetzte Tschechin Katerina Kramperova in ihr zweites Semifinale in Folge. Dort wartete die Nummer 3 des Turniers, die 17-jährige Deutsche Christina Shavkovets, die im Februar in Antalya ihren ersten und Anfang August in Istanbul ihren zweiten Turniersieg feiern konnte - und in Trimbach auf dem zu ihrem dritten sein könnte: Gegen Shavkovets hatte Sepp nämlich keine Chance und verlor mit 2:6, 3:6.

KURZ & MIEDLER IM VIERTELFINALE.Aber auch eine Stufe "tiefer" ist Kurz derzeit auf Erfolgskurs unterwegs: Nachdem sie in der dritten Qualifikationsrunde bereits ausgeschieden war, kam die Tochter von BTV-Präsident Günter Kurz als Lucky Loser beim ITF Kat. 5-Jugendturnier in Budapest bis ins Viertelfinale. Im Achtelfinale hatte sie die Ungarin Rebeka Stolmar mit 0:6, 6:1, 6:3 aus dem Raster "entfernt". Erst gegen die nächste Ungarin, Luca Fabian, musste sie mit 3:6, 6:7 den Kürzeren ziehen. Ein ähnliches Schicksal ereilte in Ungarns Hauptstadt auch Lucas Miedler: Nach einem 6:4, 6:3-Sieg über den Kroaten Ante Borovina musste er sich in der Runde der letzten acht dem topgesetzten Briten Jonathan Cornish mit 4:6, 4:6 geschlagen geben.


Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.