Zum Inhalt springen

ATP

TRIENT: MARTIN FISCHER KNAPP AM ENDSPIEL VORBEI

In Zagreb kam er bis ins Finale, in Trient war für Martin Fischer (Bild) im Halbfinale Endstation. Weiter geht es für den 22-jährigen Vorarlberger beim 30.000-Euro-Turnier in Wolfsburg.

Revanche in Wolfsburg
(22.2.2009)
Beim 15.000-Dollar-Challenger in Trient hätte Martin Fischer sein zweites Finale innerhalb nur zwei Turnierwochen erreichen können, "leider war dort für mich aber Endstation", so Fischer. Der 22-jährige Vorarlberger unterlag Stephane Robert (FRA) mit 6:2, 3:6, 4:6. "Es war ein gutes Match, es war beinahe jedes Game umkämpft. Er hat vor allem gut retourniert und gekontert, was es für mich sehr schwer machte. Somit waren die Ballwechsel oft von der Taktik geprägt. Trotzdem war auch dieses Turnier in Ordnung, er war eben einen Tick besser." Die nächste Aufgabe wartet auf Fischer beim 30.000-Euro-Turnier in Wolfsburg. "Dort spiele ich am Dienstag gegen Stefano Galvani. In Mons letzten Oktober hatte ich gegen ihn verloren, ich hoffe also auf eine Revanche."

wowo

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.

Kids & Jugend

Ein grandioses Turnierwochenende

Beim Kids-Kat.1-Turnier auf der Anlage des TC Schwechat-Rannersdorf matchten sich U9- und U10-Jährige aus allen Bundesländern. "Das Niveau hat mich positiv überrascht", sagt ÖTV-U10-Coach Martin Kondert.

Verbands-Info

VARTA als starker Partner der ÖTV-Jugend

Die VARTA AG fördert seit sechs Jahren Nachwuchssportler auf dem Fußball-Sektor. Jetzt wurde eine neue Partnerschaft mit dem ÖTV besiegelt. Das Sponsoring-Engagement wird mit dem VARTA Open in Oberpullendorf (5. bis 9. Mai) eingeläutet.