Zum Inhalt springen

TRARALGON: AUS FÜR MOSER IM HALBFINALE

Beim ITF Kat. 1 Event im australischen Traralgon, startete der Wiener Niki Moser (Bild) mit tollen Resultaten in die neue Saison und musste sich erst im Halbfinale, einem australischen "local hero" geschlagen geben!

Knappe Niederlage im Halbfinale aber großer Sprung im ITF-Ranking
Mit etwas Glück wäre für Niki Moser sogar das Finale und der Turniersieg möglich gewesen, doch der Wiener musste sich im Halbfinale, dem Australier Jared Easton (ITF 25) nach gutem Beginn mit 6/4 4/6 1/6 geschlagen geben. Trotzdem kann Moser mit der Turnierwoche zufrieden sein, konnte er doch sein bestes ITF-Resultat erspielen und in der ITF-Weltrangliste einen großen Sprung nach vorne machen.

Kampfsieg bringt Moser erstes ITF-Kat. I Halbfinale
Niki Moser setzt seine Siegesserie in Australien fort. Nach einem hart umkämpften 3/6 7/5 6/3 Erfolg gegen den Überraschungsmann des bisherigen Turnieres, den Australier Andrew Gregory (ITF), steht er erstmals in seiner Karriere im Semifinale eines ITF Kategorie 1 Events. Der junge Wiener, der auf den Turnieren von seinem Touring-Coach Martin Gattringer betreut wird, trifft dort auf den an Nummer 3 gesetzten Australier Jared Easton (ITF 25). Im Doppel gelang Moser an der Seite seines kanadischen Partners Sam Garforth-Bles ebenfalls der Einzug ins Halbfinale. Die beiden besiegten das Duo Lobkov/ Zelba (RUS/AUS) im Champions-Tiebreak des dritten Satzes.

Niki Moser mit guter Form und Marschrichtung Australian Open

Der 17-jährige Wiener Niki Moser, bestreitet derzeit die ITF-Turniere in Australien und erwischte beim ITF Kat. 1 Turnier in Traralgon einen Superstart. In Runde 1 besiegte er den Italiener Erik Crepaldi (ITF 75) mit 6/2 7/5, danach eliminierte Moser den an Nummer 10 gesetzten Chinesen Chen-Yu Wu (ITF 53) klar mit 6/4 6/2. Im Achtelfinale liess Moser dann dem Überraschungsmann Jordan-Kelly Houston (NZL/ITF 328) beim 6/1 6/3 Erfolg keine Chancen und trifft nun im Viertelfinale mit dem Australier Andrew Gregory, auf einen weiteren Überraschungsmann.
Im Doppel steht Moser mit seinem Partner Sam Garforth-Bles (KAN) nach einem 6/2 6/3 Sieg über die Paarung Ive (RSA) / Sing (IND) ebenfalls im Viertelfinale.


bh

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.