Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Trainingslager auf Teneriffa

Das Rollstuhltennis-Nationalteam bereitete sich eine Woche lang im sonnigen Süden auf die Paralympics 2020 in Tokio vor.

Auch die rotweißrote Nummer 1, Nico Langmann, schuftete auf Teneriffa.

Erschöpft, aber gut gelaunt, hieß es am 18. Jänner für das Österreichische Nationalteam Abschied nehmen von Teneriffa. Insgesamt eine Woche verbrachten die drei angereisten Athleten mit deren Nationaltrainer in La Caleta de Adeje, um sich auf die paralympische Saison vorzubereiten.

Bis zu sechs Stunden pro Tag trainierten die Sportler auf der Anlage des Tenerife Top Training, wo sie ideale Bedingungen vorfanden. Neben dem Tennistraining galt es auch, an Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit zu arbeiten.

Nationaltrainer Martin Sendlhofer fast die Woche so zusammen:

„Es war eine sehr intensive Woche, die die Sportler phasenweise auch an ihre Limits brachte. Unsere Tage bestanden aus Schlafen, Essen, Tennisplatz, Kraftkammer und Schwimmbad. Dank des schönen Wetters und des tollen Service, blieb die Stimmung des Teams aber stets hoch. Nun heißt es zurück nach Hause und regenerieren, bevor es kommende Woche weiter nach Ungarn geht. Bis zu den Paralympics im August ist noch ein langer Weg, auf  dem es für die Sportler gilt, Weltranglistenpunkte zu verteidigen und zu sammeln, um sich eine möglichst gute Ausgangslage für die Spiele zu sichern. Unser besonderer Dank gilt dem Team von ‚Tenerife Top Training‘ und  selbstverständlich unseren Sponsoren Bank Austria und Coloplast. Ohne deren Unterstützung hätte dieses Trainingslager nicht realisiert werden können."

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.