Zum Inhalt springen

ATP

TOURINGCOACH-WECHSEL: NIKOLAUS MOSER ERHOFFT SICH VON KAREL VAN WYK "NEUE IMPULSE FÜR MEIN SPIEL"

Neues Training, neue Taktik, neuer Touringcoach: Nach den "Erste Bank Open" in der Wiener Stadthalle übernimmt der ehemalige Haider-Maurer-Trainer Karel van Wyk die Betreuung von Nikolaus Moser (Bild), "da ich auf der Suche nach neuen Impulsen und neuen Ansichten bin." Erste Ansatzpunkte: Technik und Taktik.



21. September 2012

Seit deinem zehnten Lebensjahr wurdest du von Michael Oberleitner betreut. Jetzt soll als Touringcoach der ehemalige Haider-Maurer-Trainer Karel van Wyk deine Betreuung übernehmen. Warum der Wechsel?

Ich habe Karel vor einiger Zeit angerufen, um ihn um seine Meinung zu meinem Tennis zu fragen. Aber auch, um ihn zu fragen, woran er bei mir in nächster Zeit ansetzen würde. Seine Ansichten und seine Meinung dazu habe ich sehr interessant gefunden. Danach habe ich mich mit ihm und dem "Elch" (Spitzname für Michael Oberleitner; Anm.) getroffen. Dabei haben wir besprochen, in welcher Form wir das jetzt umsetzen könnten.

Was ist dabei herausgekommen?
"Elch" hat gemeint, dass es am besten wäre, Karels Ansichten und Meinungen direkt bei Turnieren vor Ort umzusetzen und ich deshalb heuer mit Karel ein paar Wochen zu Turnieren fahren sollte, um ihn kennenzulernen und alles auszuprobieren. Und das ist etwas, das ich unbedingt machen will, da ich auf der Suche nach neuen Impulsen und neuen Ansichten bin. Noch dazu bin ich ein ähnlicher Spielertyp wie Andreas Haider-Maurer, der ja davor von Karel trainiert worden ist. Deshalb haben wir uns entschlossen, nach der Stadthalle ("Erste Bank Open"; Anm.) einige Wochen gemeinsam bei Turnieren unterwegs zu sein. Die ersten Turniere werden in der Türkei sein.

Bedeutet das, dass diese neue Zusammenarbeit vorerst nur eine Probephase ist?
Ja, genau! Ich kenne Karel noch nicht wirklich, und er hat mich auch erst ein Mal am Platz gesehen. Deshalb sind so verblieben, dass wir uns vorerst einmal kennenlernen wollen und dafür die jetzt noch offene Saison - bis Mitte, Ende November - nutzen wollen. Das Training eines Profis findet ohnehin zum größten Teil im Ausland statt, wenn man gerade bei Turnieren unterwegs ist.

Konkret bedeutet das, dass ...
... Karel für einige Zeit mein Turnierbegleiter sein wird. Meine "Homebase" wird aber weiterhin das Leistungszentrum Oberleitner gemeinsam mit Martin Gattringer sein.

Woran wird das neue Moser-van Wyk-Duo als erstes arbeiten?
Es sind teils technische Sachen, um z. B. durch eine Umstellung der Vorhand mehr Vertrauen und mehr Sicherheit in mein Spiel zu bekommen. Auf der anderen Seite gibt es auch im taktischen Bereich einige Sachen. Karel will da z. B. an gewissen Schemen arbeiten, die eine gewisse Konstanz ins Spiel bringen sollen.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…