Zum Inhalt springen

Wien Wochenbilanz

Top-Turnier ohne Österreicher-Finale

Die "Erste Bank Open 500" gehen ohne Österreicher-Beteiligung zu Ende: Als letzter muss Oliver Marach am Samstag seinen Traum vom Wien-Titel ad acta legen.

©GEPA pictures | Philipp Brem

Kein Österreicher im Finale

Semifinale
Oliver MarachErste Bank Open 500 | WienATP 500Hardcourt

Bei Jürgen Melzer war's ein Infekt, bei Dominik Thiem Kei Kishikori, und auch Oliver Marach wurde in der Stadthalle vorzeitig gestoppt: Der Steirer Oliver Marach verpasst am Samstag im Halbfinale mit seinem kroatischen Partner Mate Pavic den Einzug ins Finale der Erste Bank Open 500. Das topgesetzte Duo muss sich der amerikanisch-französischen Paarung Mike Bryan / Edouard Roger-Vasselin mit 4:6, 7:6, 7:10 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Im Kampf um den Titel treffen Bryan/Roger-Vasselin auf die beiden Briten Joe Salisbury und Neal Skupski.

Diarra erreicht das Achtelfinale

Achtelfinale
Gibril DiarraItaly F 33 Future | Santa Margherita di Pula (ITA)ITF | FutureSand

Nur kurz dauert der Auftritt der beiden WAC-Clubkollegen Lenny Hampel und Gibril Diarra bei diesem mit 25.000 Dollar dotierten Future-Turnier: Hampel scheitert bereits zum Auftakt am Spanier Marc Giner in zwei Sätzen (2:6, 1:6), Qualifikant Giarra erreicht nach seinem 7:6, 6:0-Sieg in Runde 1 (gegen Francesco Forti) das Achtelfinale. Dort muss sich der 28-jährige Wiener allerdings dem Rumänen Nicolae Frunza mit 6:7, 4:6 geschlagen geben. Zum Auftakt hatte Frunza mit Alexandre Muller die Nummer 2 des Turniers aus dem Raster "entfernt".

1. Runde
Paul Werren, Felix SteindlGran Canaria Yellow Bowl | Telde (ESP)Tennis Europe | u14Sand

Keine erfreuliche spanische Woche für Paul Werren und Felix Steindl: Auf der Urlaubsinsel Grand Canara scheitern beide bereits in der ersten Runde an Spaniern. Werren muss sich Ivan Perez Martin (2:6, 0:6) geschlagen geben, Steindl unterliegt Alberto Garcia Garcia mit 3:6, 5:7. Im Doppel erreicht Steindl mit Partner Yan Matschi das Achtelfinale (0:6, 3:6 gegen Buldorini / Mazzola). Werren an der Seite des Weißrussen Tikhon Fedorov kommt eine Runde weiter: Die beiden erreichen ohne Satzverlust das Viertelfinale - 3:6, 4:6 gegen Patrick Brady / Tomas Quesada Perez.

Top Themen der Redaktion

ITF

Dominic Thiem fightet sich in die zweite Runde

Der einzige Österreicher im Hauptbewerb der Australian Open ringt den Franzosen Paire nach 2:0-Satzführung mit 3:2 nieder. Nächster Gegner der Nr. 7 ist der junge Australier Popyrin.

Wochenvorschau

14. - 20. Jänner 2019

Kalenderwoche 3: Wer? Wann? Wo?

Daniela Glanzer schlägt in dieser Woche beim Sport Hotel Kurz Junior Classic in Oberpullendorf auf.

ATP

Alex Peya muss sechs Monate pausieren

Der 38-jährige Wiener wird am Ellbogen operiert. Der Doppelspezialist sagte deshalb für die Australian Open ab und fehlt der Nationalmannschaft beim Daviscup-Duell mit Chile in Salzburg.