Zum Inhalt springen

Ausbildung

Top-ÖTV-Fortbildung 2019 in Salzburg/Rif

Johannes Landlinger und Harald Mair gestalteten auch in diesem Jahr ein überaus abwechslungsreiches Programm für rund 120 TeilnehmerInnen.

Die jährliche Trainerfortbildung des ÖTV fand heuer wieder am IFFB für Sport und Bewegungswissenschaften des Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg/Rif statt. Mit rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Organisatoren Johannes Landlinger und Harald Mair die Begrüßungsworte sprachen.

Zu Beginn erläuterte Johannes Landlinger Details über die zukünftige Lebenserwartung von Kindern. Im speziellen Fokus stand hierbei vor allem der Umgang im Bereich des kindgerechten Krafttrainings. Im Anschluss faszinierte der französische Tennis- und Konditionstrainer Cyril Genevois  - seines Zeichen langjähriger „Worldwide Speaker“ der ITF und TE  - mit seinen sowohl theoretischen als auch praktischen Erfahrungswissen in Bezug auf konditionelle und biomechanisch-gestützte Technikoptimierung beim Aufschlag-, Vorhand und Rückhandtraining. Zum Abschluss begeisterte Paralympicsieger Thomas Geierspichler mit seiner berührenden, auf seinem Glauben beruhenden Lebensgeschichte, über die Verwirklichung seiner sportlichen Goldvision von Athen 2004.

Ein großes Dankeschön galt neben den Referenten sowie allen ÖTV-Partnern auch den beiden Nachwuchsspielern Manuel Lassacher und Dario Navarro, die sich für die Praxiseinheiten zur Verfügung stellten.

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.