Zum Inhalt springen

ITF

Titel-Premiere für König in Pörtschach!

Die Niederösterreicherin setzt sich im österreichischen Finalduell gegen Barbara Haas knapp in drei umkämpften Sätzen durch.

Pia König hat in Pörtschach einen Meilenstein in ihrer Karriere erreicht: Der 6:3, 4:6, 7:5-Sieg im Finale der Kelag Ladies Open über die Oberösterreicherin Barbara Haas bedeutete den ersten Siegerscheck bei einem internationalen Future mit 10.000 Dollar Preisgeld. Bisher waren als beste Ergebnisse Finaleinzüge in Fes (Marokko) und Sharm El Sheikh (Ägypten) zu Buche gestanden. König dürfte sich damit in der nach Ende der US Open aktualisierten Weltrangliste erstmals unter die ersten 450 Spielerinnen katapultieren und kommt damit ihrem Saisonziel (Top 350) ein großes Stück näher. Aber auch die im Endspiel unterlegene Haas dürfte die Top 450 knacken. Beide Finalistinnen zählen nun auch beim 10.000-Dollar-Event in St. Pölten ab Montag zu den Sieganwärterinnen.

Bei den Männern entschied der Slowene Janez Semrajc ein einseitiges Finale gegen den Slowaken Adrian Partl für sich. Die letzten verbliebenen Österreicher, Mario Haider-Maurer und Christian Trubrig, waren am Samstag im Kampf um den Einzug ins Endspiel gescheitert.

Link:
Herren-Future in Pörtschach
Damen-Future in Pörtschach

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem gewinnt klar und scheidet aus

Der 25-jährige Niederösterreicher ließ dem Japaner Nishikori nur fünf Games, er beendet die ATP-Finals in London aber als Gruppendritter. Federer und Anderson stehen im Halbfinale.

ATP

Die ATP präsentierte ihren neuen Team-Bewerb

Ab Jänner 2020 rittern 24 Nationen in Australien an zehn Tagen um 750 ATP-Punkte und 15 Millionen US-Dollar. Für die Qualifikation wird die Weltranglistenposition des besten Spielers herangezogen.