Zum Inhalt springen

ATP

Titel für Trubrig und Miedler/Weissborn

Durch den zweiten Future-Triumph in Kuwait wird der Wiener in der Weltrangliste 90 Plätze nach oben klettern.

Ohne Satzverlust zum Titel: Beim dritten Turnier der Future-Serie in Mehsref (Kuwait) wiederholte Christian Trubrig sein Kunststück von vorletzter Woche. Der 7:6 (4), 6:3-Sieg gegen den Spanier Jaime Pulgar-Garcia (ATP 371) war der nächste Erfolg gegen einen weit höher gereihten Spieler, der ihn in der Weltrangliste auf einen Platz um 530 führen wird.

Weissborn und Miedler gewinnen Antalya-Doppel
Auch im türkischen Antalya wurde die Siegerliste in dieser Woche rot-weiß-rot eingefärbt: Lucas Miedler und Tristan-Samuel Weissborn holten sich dank des 7:5, 6:1-Erfolg über die Schweizer Bellier/Bodmer den Titel im Doppel-Bewerb. Für Miedler, Doppel-Sieger im Junioren-Bewerb der Australian Open 2014, war es der erste Karriere-Titel bei den Profis, für Weissborn bereits der vierte Triumph allein in dieser Saison. Während die Einzel-Saison für den 23-Jährigen eher enttäuschend verlief, wird Weissborn im Doppel damit seiner bisher höchsten Weltranglisten-Platzierung (326 im Juli 2013) entscheidend näher kommen.


Links:
Future in Meshref
Future in Antalya

Top Themen der Redaktion

ATP

Der zehnte Streich

Dominic Thiem wärmte sich in Lyon bestens für die French Open auf - der 24-Jährige gewann im Finale gegen Simon und feierte den 10. Titel auf der ATP-Tour. Oliver Marach siegte im Doppel in Genf.

ATP

Am Sonntag beginnen die French Open

Österreich ist in Roland Garros im Einzel mit Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer (Bild) vertreten. Gerald und Jürgen Melzer, Sebastian Ofner, Dennis Novak, Julia Grabher und Barbara Haas scheiterten in der Qualifikation.

ÖTV Events

Zuschaueransturm in Bad Ischl

Die Staatsmeister 2018 im Rollstuhltennis heißen Margrit Fink, Nico Langmann und Martin Legner/Thomas Flax. Den Quads-Bewerb gewann Markus Wallner. Der erst Zehnjährige Maximilian Taucher schlug in der Klasse U18 zu.