Zum Inhalt springen

Senioren

21. - 26. November 2022
Titel für TC St. Valentin bei Tennis-Club-EM

Die Niederösterreicher spazierten ohne Satzverlust zum Europameistertitel.

©Stehend von links: Mannschaftsführer Toni Lausegger, Marcus Hilpert, Markus Jöbstl, Michael Bräuer, Gerald Kaiser, Josef Reisinger, Präsident TC St.Valentin Manfred Huber. Hockend von links: Stefan Koubek, Robert Apollonio, Udo Plamberger

Davis-Cup-Atmosphäre herrschte vom 21. bis 26. November im Megasaray Club Belek in Antalya, als die besten Senioren-Club-Mannschaften Europas aufliefen. Für die Teams ging es um den Mannschafts-Europameisterschaft im Senioren-Clubtennis. Neben dem TC St. Valentin traten auch eine Mannschaft aus Portugal, zwei Mannschaften aus der Türkei und zwei Mannschaften aus England an. Nach mehreren Anläufen in den letzten Jahren haben die österreichischen Tennisspieler vom TC St. Valentin ihren ersten Triumph bei einer Europameisterschaft erzielt. "Das langersehnte Ziel konnte dank der überragenden Einzelspieler heuer fixiert werden", freut sich Ropert Apollonio (Team Captain Austria).

Der österreichische Serienmeister in der Senioren Bundesliga 45+ wurde vom ehemaligen ATP-Spitzenspieler Stefan Koubek (Career High ATP 20) angeführt. Erstmals unterstützt wurde das Team heuer von Marcus Hilpert (fünffacher Senioren-Tennisweltmeister) aus den Niederlanden. Weitere namhafte Team-Mitglieder waren Ex-Davis-Cup-Spieler Udo Plamberger und der 26-fache österreichische Meister Gerald Kaiser. Außerdem dabei: Senioren-Doppel-Europameister Michael Bräuer, Robert Apollonio, Markus Jöbstl, Josef Reisinger und Manfred Huber. "Ich freue mich, dass es gelungen ist, so ein schlagkräftiges Team heuer in die Türkei zu entsenden. Die Mannschaft harmoniert neben und auf dem Platz ausgezeichnet", berichtet Team-Manager Anton Lausegger.

St. Valentin gewann in der Vorrundengruppe gegen Mete Tenis Kulübü (Türkei) und St George's Hill Lawn Tennis Club (England) jeweils mit 5:0 sowie im Halbfinale gegen Clube VII - Health Fitness Racquet Club (Portugal) und im Finale gegen das mit portugiesischem Spitzenspielern gespickte Team von PFM (Türkei) mit demselben Ergebnis. So konnte erstmals in der Geschichte ein Team den Europameistertitel erringen, ohne einen einzigen Satz abzugeben. Ein Trumpf dabei: der Teamspirit. Stefan Koubek: "Die Mannschaft steht zusammen, egal, was auf dem Platz passiert. Das Gefühl, zu spielen und nicht aufzugeben, macht uns stark. Wir haben eine sehr besondere Truppe."

"Ohne die Unterstützung der Sponsoren könnten wir den vorliegenden Erfolg nicht erreichen. Für dieses Engagement möchten wir vonseiten des TC St. Valentin ein großes Danke an die Unternehmen und an den Veranstalter richten", freute sich Josef Reisinger (TC St. Valentin), der auch die perfekte Organisation vor Ort hervorhob.

Alle Ergebnisse aus Antalya

Top Themen der Redaktion