Zum Inhalt springen

TurniereATP

Thiem trotz Achtelfinal-Aus und Saisonende zurück unter den Top 100 der Welt

Das Erreichen der zweiten Runde bei den Erste Bank Open in Wien hat zur Rückkehr gereicht.

Dominic Thiem © | GEPA pictures/ Walter Luger

Seit Dominic Thiem im ATP-Ranking vom 9. Mai 2022, aufgrund der langen Zwangspause nach seiner im Juni 2021 erlittenen Handgelenksverletzung, abgestürzt war, konnte das österreichische Herrentennis vorübergehend keinen Spieler mehr unter den Top 100 der Welt vorweisen. Doch das ist seit dem heutigen 31. Oktober wieder Vergangenheit: Denn der 29-jährige Niederösterreicher ist in Form einer Punktlandung auf Platz 100 in diesen elitären Kreis zurückgekehrt. Damit hat der Ex-Weltranglistendritte und US-Open-Sieger von 2020 sein Jahresziel erreicht und dürfte bei den Australian Open in Melbourne 2023 wohl direkt für den Hauptbewerb qualifiziert sein, zumal hierbei stets mit der einen oder anderen Absage zu rechnen ist. Grund genug, dass der Schützling von Ex-Olympiasieger Nicolas Massu nach seiner Achtelfinalniederlage bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle seinen Verzicht auf die ihm angebotene Qualifikations-Wildcard für das ATP-Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy in dieser Woche und zugleich auch sein vorzeitiges Saisonende erklärte.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Ranglistenberechnung wurde verschoben!

Aus technischen Gründen wurde die Ranglistenberechnung auf 14.12.2022 verschoben. Bei dieser Berechnung wird erstmals der Jahrgang 2012 in der Rangliste geführt! Ebenso kommen die TE-Punkte der Jahrgänge 2010 in die Wertung.