Zum Inhalt springen

ATP

Thiem spaziert in die zweite Runde

Erfolgreicher Auftakt für den als Nr. 6 gesetzten Österreicher bei den French Open: Der 23-Jährige lässt dem Australier Tomic nur sechs Games. Weiter geht's am Mittwoch, der ORF überträgt alle Spiele des Vorjahrs-Semifinalisten live.

©GEPA-Pictures

Dominic Thiem startete souverän in die French Open, wo er im Vorjahr das Semifinale erreicht hatte. Der 23-Jährige, der in Paris nach seiner starken Sandplatz-Saison zum engeren Favoritenkreis zählt und als Nummer 6 gesetzt ist, ließ zum Auftakt dem Australier Bernard Tomic (ATP 39) keine Chance. 6:4, 6:0, 6:2 hieß es nach nur 1:21 Stunden, Thiem ließ keinen einzigen Breakball zu. Zweitrunden-Gegner am Mittwoch ist der Sieger der Partie zwischen Nicolas Mahut (F) und Simone Bolelli (It).

Erfreuliche Nachricht für alle Tennis-Fans und jene von Dominic Thiem: Der ORF hat sich die TV-Rechte an mindestens 30 Stunden Live-Berichterstattung von den French Open, auch als Live-Stream auf der Video-Plattform ORF-TVthek, gesichert. Zu sehen sind alle Thiem-Spiele, weitere Top-Begegnungen, die beiden Semifinali und das Finale am 11. Juni auf ORF Sport+.

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem nimmt die erste Hürde

Der als Nummer 1 gesetzte Niederösterreicher schlägt den tapferen Belgier Ruben Bemelmans 7:5, 7:6. Am Mittwoch spielen Dennis Novak und Jürgen Melzer bei den Erste Bank Open 500 in der Wiener Stadthalle.

ATP

Melzer geht in die Verlängerung

Es ist noch nicht vorbei – Jürgen Melzer steht bei seinem letzten ATP-Turnier im Einzel nach dem Sieg über den Kanadier Milos Raonic im Achtelfinale der Erste Bank Open 500.

Kids & Jugend

Schwärzler ist Nachwuchsspieler des Jahres

Der 13-jährige Vorarlberger Joel Schwärzler überzeugte die ÖTV-Fachjury mit Leistung, Auftreten, Potenzial und Verhalten. Geehrt wurde Joel im Rahmen der Erste Bank Open 500 in Wien.