Zum Inhalt springen

ATP

Thiem: Prepare! Attack! Destroy!

Aufschlagkanone Dominic Thiem! Mit 20 Assen powerte sich Österreichs Nummer 3 bei seinem Grand Slam-Debüt in die zweite Runde der Australian Open. Thiem besiegte den portugiesischen Weltranglisten-50. Joao Sousa mit 5:7, 6:4, 6:3, 7:6(3). Für Patricia Mayr-Achleitner kam hingegen das Aus.


Auch in der ersten Runde seines ersten Grand Slam-Hauptbewerbs folgte Dominic Thiem jenem Motto, das groß die Front eines seiner Trainingsshirts ziert: "Prepare! Attack! Destroy!" Österreichs Nummer 3 besiegte am Montag in Melbourne den portugiesischen Weltranglisten-50. Joao Sousa in knapp drei Stunden nach starker Leistung mit 5:7, 6:4, 6:3, 7:6(3). "Hab heute von hinten nicht so gut gespielt wie gegen Klizan, aber unfassbar serviert", so Thiem auf seiner Facebook-Seite, nachdem er sich mit 20 Assen zum Erfolg gepowert hatte. "Gewonnen hab ich, weil ich druckvoller gespielt hab als er und aggressiv geblieben bin. Ist ein Mega-Erfolg für mich und ich freu mich extrem, aber jetzt ist es wichtig, dass ich mich nicht mit dem zufrieden geb, was ich erreicht hab. Ich bin ja noch mitten im Turnier. Also nicht ausflippen vor Freude, sondern den Erfolg genießen und konzentriert bleiben." Im Live Ranking rückt der 20-jährige Niederösterreicher damit auf Platz 112 vor. In der zweiten Australian Open-Runde wartet nun der an Nummer 19 gereihte Südafrikaner Kevin Anderson auf Thiem. "Anderson wird das genaue Gegenteil von Joao Sousa. Sousa hat von hinten gut gespielt, aber serviert nicht so gut. Anderson ist ein Servicemonster." In seiner Erstrunden-Partie hatte Anderson den Tschechen Jiri Vesely in fünf Sätzen mit 2:6, 6:7(4), 6:4, 6:4, 6:4 besiegt. Auch Thiems Debüt bei einem Best-of-Five-Turnier hinterlässt bereits erste kleine Spuren: "Körperlich gehts mir gut, aber best of five ist schon zaach." Für Patricia Mayr-Achleitner waren die Australien Open hingegen schon nach der ersten Runde zu Ende. Die Tirolerin musste sich nach hartem Kampf Madison Keys aus den USA mit 2:6, 7:6(8), 7:9 geschlagen geben. Die Vorarlbergerin Yvonne Meusburger bestreitet ihr Startmatch gegen die Südafrikanerin Chanelle Scheepers am Dienstag.


Links
> Australian Open | Hauptbewerb (Herren)
> Australian Open | Hauptbewerb (Damen)

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.