Zum Inhalt springen

ATP

Thiem nimmt die erste Hürde

Der als Nummer 1 gesetzte Niederösterreicher schlägt den Belgier Bemelmans 7:5, 7:6. Am Mittwoch spielen Dennis Novak und Jürgen Melzer in der Wiener Stadthalle.

©GEPA-Pictures

Der topgesetzte Dominic Thiem steht beim Wiener ATP-Turnier Erste Bank Open 500 im Achtelfinale. Der 25-jährige Niederösterreicher besiegte am Dienstagabend in Runde eins den belgischen Qualifikanten Ruben Bemelmans in 1:45 Stunden mit 7:5 7:6 (5). Um sein zweites Wien-Viertelfinale nach 2013 geht es am Donnerstag gegen den US-Amerikaner Sam Querrey, der Jo-Wilfried Tsonga, den Wien-Sieger von 2011, in drei Sätzen besiegte.

Am Mittwoch spielt Dennis Novak (nicht vor 14 Uhr) gegen den Russen Karen Khachanov, der in der Vorwoche das ATP-250-Turnier in Moskau gewonnen hat. Nicht vor 17.30 Uhr bestreitet Jürgen Melzer seine Achtelfinal-Partie gegen den als Nummer zwei gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson.

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem greift nach dem Masters-Titel

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Deutschen Zverev glatt in zwei Sätzen und trifft am Sonntag im Finale auf den Griechen Tsitsipas.

ATP

Eine Sternstunde dauert 167 Minuten

Nach dem Sieg gegen Roger Federer zwang Dominic Thiem Novak Djokovic in die Knie und qualifizierte sich bei den ATP-Finals als Gruppensieger vorzeitig für das Halbfinale. Im bedeutungslosen Match gegen Berrettini war Thiem ohne Chance.

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.