Zum Inhalt springen

ATP

Thiem muss in Cincinnati w.o. geben

Aufgrund einer Virusinfektion sagte der 24-jährige Niederösterreicher die Teilnahme am Masters-1000-Turnier kurzfristig ab. Der Start bei den US Open scheint nicht gefährdet.

GEPA-Pictures

Ein Virusinfektion stoppte Dominic Thiem vor seinem Auftaktmatch beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati. "Es handelt sich um eine normale virale Infektion. Mein Immunsystem ist zurzeit irgendwie im Eimer", sagte der 24-Jährige, der über leichtes Fieber, Halsweh und Husten klagte. Im Training sei er "viel zu schnell außer Atem" gewesen, deshalb habe er beschlossen, nicht anzutreten. Die Vorbereitung auf die US Open wird er in den USA bestreiten: "Ich bleibe noch zwei, drei Tage hier, kuriere mich aus und dann geht's nach New York."

Top Themen der Redaktion

ATP

Marach/Pavic - einfach Weltklasse

Das steirisch-kroatische Duo wurde bei den ATP-Finals in London als bestes Doppel des Jahres ausgezeichnet, anschließend gewannen die beiden das Auftaktmatch souverän.

ATP

Thiem verliert zum Auftakt gegen Anderson

Der Niederösterreicher unterliegt beim ATP-Finale in London dem Südafrikaner 3:6, 6:7. Um aufzusteigen zu können, wird er wohl am Dienstag gegen Roger Federer gewinnen müssen. Alex Peya muss sich im Doppel geschlagen geben.