Zum Inhalt springen

Davis Cup

Thiem meldet sich fit für Davis Cup Kroatien gegen Österreich

Das ÖTV-Aushängeschild gibt sich zuversichtlich, am Länderkampf in Rijeka teilnehmen zu können.

Dominic Thiem © | GEPA pictures/ Walter Luger

Gute Nachrichten für Österreichs Davis-Cup-Team: Während Marin Cilic beim Gastgeber Kroatien wie berichtet wegen einer Knieoperation für die am 4. und 5. Februar in Rijeka steigende Qualifikationsrunde zu den Davis Cup by Rakuten Finals 2023 ausfällt, steht den ÖTV-Herren ihre Nummer eins so wie erhofft zur Verfügung. Dominic Thiem hat sich Sonntagabend nämlich über seine Social-Media-Channels für den Länderkampf im 2450 Zuseher fassenden Sportzentrum Zamet fitgemeldet. Auch gegenüber ÖTV-Sportdirektor und -Davis-Cup-Kapitän Jürgen Melzer bestätigte der Niederösterreicher, dass er für die so wichtige Begegnung bereit sein sollte. Die offiziellen Teamnominierungen von beiden Nationen werden diesen Mittwoch offiziell bekanntgegeben.

Thiem hatte sich bei den Australian Open bei seinem Auftaktspiel leicht verletzt und war nicht zuletzt auch deswegen beim 3:6, 4:6, 2:6 gegen den nunmehrigen Viertelfinalisten Andrey Rublev aus Russland klar unterlegen. „Leider hat das Jahr nicht so angefangen, wie ich es wollte“, schrieb der US-Open-Sieger von 2020 auf Social Media. „Vor allem in Melbourne wollte ich mich von meiner besten Seite zeigen, aber ich habe mir eine kleine Muskelfaser in meiner Rippe eingerissen. Die Untersuchungen zeigen, dass es nicht allzu schlimm ist und dass es mir möglich sein sollte, beim Davis Cup zu spielen“, ließ der 29-Jährige wissen und bedankte sich beim Veranstalter des ersten Grand-Slam-Turniers im neuen Jahr dennoch herzlich für die erhaltene Wildcard.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion