Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Thiem & Co. beim 20. Wheelchair Tennis Team Cup

Es gab einiges zu erleben und bestaunen auf dem Center Court in der Südstadt: Der traditionelle Wheelchair Tennis Team Cup wurde zum 20. Mal veranstaltet und mit großen Namen der Tennisszene zelebriert.

Nico Langmann, Dominic Thiem, Josef Riegler, Stefan Koubek und Tricky Nicky hatten Spaß.

Der Wheelchair Tennis Team Cup ist ein Mannschaftsbewerb, bei dem Rollstuhltennisspieler mit Sponsorenvertretern, Tennisspielern und Profis ein Team bilden und um den Sieg kämpfen. Der Erlös kommt dem Rollstuhltennissport zugute.

Gleich zu Beginn des Turniers überraschte der Besuch von Top-10 Spieler Dominic Thiem, der gemeinsam mit Rollstuhltennis-Nr. 1 Nico Langmann den ÖTV-Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek mit Rollstuhltennis-Nr. 3 Josef Riegler bei einem unterhaltenden Mixed-Doppel forderte.

Die teilnehmenden Teams in diesem Jahr waren Bank Austria, Card Complete, Coloplast, Polar, Hobi, Bundessozialamt, NÖ Versicherung und Enerbalance. Stolzer Sieger wurde das Team Bank Austria, gefolgt von Card Complete. Nebem dem Turnier gab es eine große Tombola mit Top-Preisen. Der Erlös der Lose kommt ebenfalls dem Rollstuhltennissport zugute. Am Abend folgte die Siegerehrung nebst gemütlichem Ausklang bei toller Bewirtung in der Tenniskantine Südstadt.

Auch der Kabarettist und Bauchredner Tricky Nicki und ÖTV-Generalsekretär Thomas Schweda folgten der Einladung und genossen die tolle Atmosphäre.

Großer Dank gilt ÖTV-Referentin Katharina Heigl und Turnierleiter Christian Roth für die Organisation, den Rollstuhltennisspielern für die Teilnahme, der Tenniskantine Südstadt für die Bewirtung sowie allen Sponsoren & Gönnern, die den Rollstuhltennissport in Form von Nenngeld, Tombolapreisen und vor allem mit der Teilnahme unterstützen.

Top Themen der Redaktion

ATP

Thiem gewinnt klar und scheidet aus

Der 25-jährige Niederösterreicher ließ dem Japaner Nishikori nur fünf Games, er beendet die ATP-Finals in London aber als Gruppendritter. Federer und Anderson stehen im Halbfinale.

ATP

Die ATP präsentierte ihren neuen Team-Bewerb

Ab Jänner 2020 rittern 24 Nationen in Australien an zehn Tagen um 750 ATP-Punkte und 15 Millionen US-Dollar. Für die Qualifikation wird die Weltranglistenposition des besten Spielers herangezogen.