Zum Inhalt springen

ITF

Thiem braust ins Semifinale

Der 27-Jährige läuft in New York zur Hochform auf - nach dem 6:1, 6:2, 6:4 gegen den Australier De Minaur ist er der erste Österreicher, der bei den US Open das Semifinale erreichte. Gegner am Freitag ist der Russe Medvedev.

©GEPA-Pictures

Dominic Thiem hat der rotweißroten Sportgeschichte wieder einmal ein Kapitel hinzugefügt, das in der Nacht auf Samstag eine Fortsetzung finden könnte. Der 27-Jährige ist der erste Österreicher, der bei den US Open in New York den Einzug ins Semifinale geschafft hat.

Im Viertelfinale servierte Thiem den Australier Alex de Minaur in nur 2:04 Stunden eiskalt mit 6:1, 6:2, 6:4 ab. Faszinierend dabei die Disziplin des Niederösterreichers, der den Matchplan exakt einhielt und die Partie wie eine Hochpräzisionsmaschine abspulte.

Der Lichtenwörther erreichte zum bereits sechsten Mal bei einem Grand-Slam-Turnier das Halbfinale - vier Mal bei den French Open, heuer in Australien, nun in New York.

Thiem sind 720 ATP-Punkte sowie ein Preisgeld von 800.000 US-Dollar brutto (679.520,94 Euro) bereits sicher.

Um den Einzug ins Finale muss sich Thiem, als Nummer zwei gesetzt, mit dem Russen Daniil Medvedev (3) matchen, der im Verlauf dieser US Open noch keinen Satz abgegeben hat. Im Head-to-Head mit dem 24-Jährigen liegt Thiem mit 2:1 voran.

Im zweiten Halbfinale duellieren sich der Spanier Pablo Carreno Busta (20) und der Deutsche Alexander Zverev (5).

„Ich hatte von Anfang an ein großartiges Gefühl. Es war intensiv, vor allem am Anfang lange Rallyes. Wir haben beide versucht, dem anderen die Schneid abzukaufen. Ich würde sagen, die ersten zwei Sätze kommen auf dem Papier viel klarer rüber, als es war“, sagte Thiem. "Bei den US Open im Semifinale zu stehen, das fühlt sich richtig gut an."

Und Medvedev? "Das wird ein ganz anderes Match. Er kann fünf, sechs Stunden fighten. Er gibt nie auf. Im Vorjahr hat er hier im Finale gegen Nadal ein 0:2 aufgeholt und noch fast gewonnen. Darauf muss ich mich einstellen."

Top Themen der Redaktion

ITF

Thiem startet souverän in die French Open

Der 27-jährige Niederösterreicher, als Finalist 2018 und 2019 Co-Favorit in Roland Garros, ließ dem Kroaten Marin Cilic nicht den Funken einer Chance. Zweitrundengegner ist der US-Amerikaner Jack Sock.

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.