Zum Inhalt springen

ITF

Thiem gewinnt den verrückten Krimi

Der Niederösterreicher bewies unfassbare Nervenstärke, er rang den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic in fünf Sätzen nieder und steht zum zweiten Mal in Folge im Endspiel der French Open. Gegner am Sonntag ist Rafael Nadal.

©GEPA-Pictures | GEPA pictures/ Matthias Hauer

Es war ein epochales Match, ein irrer Tennis-Krimi, von dem Dominic Thiem vermutlich seinen Enkelkindern erzählen wird. Der 25-jährige Niederösterreicher, beim Grand-Slam-Turnier in Paris als Nummer 4 gesetzt, rang den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 6:2, 3:6, 7:5, 5:7, 7:5 nieder und zog zum zweiten Mal in Folge ins Endspiel der French Open ein. Ebendort unterlag er im Vorjahr dem großen Rafael Nadal, dem der Lichtenwörther am Sonntag erneut gegenübertreten wird. 2016 und 2017 hatte Thiem das Halbfinale bei seinem Lieblingsturnier erreicht.

Die Partie dauerte 4:15 Stunden und musste mehrmals wegen Regens unterbrochen werden. Bei 5:3 im Entscheidungssatz ließ Thiem zwei Matchbälle ungenützt, er steckte das Rebreak weg und verwandelte den dritten bei Aufschlag Djokovic zum 7:5. Eine Meisterleistung!

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

Turniere

Die Profis servieren wieder

Bei den „Generali Austrian Pro Series“ in der Südstadt, einem Einladungsturnier ohne Zuschauer, ließ der Weltranglisten-Dritte Dominic Thiem Lucas Miedler keine Chance. Altmeister Jürgen Melzer besiegte den aufstrebenden Jurij Rodionov.

Allgemeine KlasseBundesliga

31 Teams am Start - die Termine sind online

An der ÖTV-Bundesliga 2020 werden insgesamt 31 Vereine teilnehmen. Das sind um sieben weniger als im Vorjahr. Vom Corona-Transferfenster profitierten Julia Grabher, Tamira Paszek, Martin Fischer und Christopher Kas.