Zum Inhalt springen

Tennis-Party der Kids in der Südstadt

Beim Cineplexx Kids Team Cup Austria 2015 spielten im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt neun Teams um den Titel der besten Burschen und Mädchen in der Altersklasse u9 und u10. Im Finale setzte sich Vorarlberg knapp durch.

Welches Bundesland hat das beste Team? Wo stecken die größten Talente? Im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt machten sich von 27. bis 30. Juli im Rahmen des Cineplexx Team Cup Austria 2015 neun Kids-Teams - eines aus jedem Bundesland - auf die Suche nach den Antworten auf all diese Fragen. Und sie fanden heraus:

In Vorarlberg.

Der als Nummer 1 gesetzte und demnach favorisierte Nachwuchs aus dem Ländle setzte sich gegen Titelverteidiger Niederösterreich durch, der dritte Platz ging überraschend nach Tirol. Im Finale entschied das Mixed-Doppel u9 über den Sieg. Nach sechs Single-Matches, zwei Doppel u10 und den Motoriktests war es unentschieden gestanden.

Ergebnisse:http://www.kidstennis.at/Team_Cup_Austria_2015..1064,,,2.html

ORF Sport+ bringt am 27. August um 20.45 Uhr einen Beitrag im Tennismagazin

Ein Bundesland-Team bestand aus mindestens drei Burschen und drei Mädchen - jeweils zwei Burschen und Mädchen des Jahrgangs 2005 (u10) sowie ein Bursche und Mädchen des Jahrgangs 2006 (u9). Diese ermittelten in sechs Einzel- und drei Doppel-Partien sowie fünf sportmotorischen Wettbewerben den Bundesmeister. Im Tennis konnten die Teams insgesamt 45 Punkte holen (9 Matches; jedes Match zählt 5 Punkte), in der Motorik insgesamt 30 Punkte (5 Bewerbe und 6 Spieler - 6 x 5 Punkte).

Die Tennis-Matches wurden auf dem Lime Green Court (u10) sowie dem Orange Court (u9) auf zwei gewonnene Sätze bis Vier ausgetragen. Die Sportmotorik-Bewerbe erforderten Athletik, aber auch Fertigkeiten wie Ball- und Schlägergeschicklichkeit. "Dabei stand das Teamelement aber immer im Vordergrund", sagt ÖTV-Nachwuchskoordinatorin Petra Russegger. "Der Teamcharakter wurde gefördert. Es gab große Emotionen, Minidramen, Jubelschreie, spontante Umarmungen, hitzige Diskussionen, unglaublichen Einsatz. Tennis pur eben." Energie tanken konnten die Kleinen mit Obst aus dem Hause Wojnar.

Stargast Jürgen Melzer

Einen kleinen Tumult löste Jürgen Melzer aus, der einen Tag nach Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek bei den Kindern vorbeischaute. Der ehemalige Weltranglisten-Achte war auch schon im Vorjahr gekommen. "Ohne Nachwuchs würde es unseren Sport nicht geben", sagte Melzer, "es ist mir ein großes Anliegen, dass sich die Kids bewegen und zum Schläger greifen." Der 34-Jährige beantwortete Fragen und signierte T-Shirts. Unzählige Fotos wurden gemacht. Für die Kinder ein unvergessliches Erlebnis.

melzer 

Die Sieger des Cineplexx Kids Team Cup Austria 2015 durften sich neben Medaillen und Urkunden auch über Sachpreise freuen. Im Rahmenprogramm fand nicht nur ein Players-Abend mit allen TeilnehmernInnen, Coaches und Funktionären, sondern auch ein gemeinsamer Kinonachmittag im Cineplexx Wienerberg statt, zu dem Cineplexx alle TeilnehmerInnen einlud. Für den größten heimischen Kinobetreiber hat die Unterstützung von Sportveranstaltungen und -vereinen eine lange Tradition.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.