Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

Tennis-Österreich sucht seine Hallenmeister

Die Hauptbewerbe bei den Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2022 powered by wieninvest GROUP beginnen.

David Pichler ist der große Gejagte bei den Herren. ©GEPA pictures

Vorhang auf für das wichtigste nationale Hallenturnier des Jahres! Die Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2022 powered by wieninvest GROUP beim Colony Club haben begonnen. Am Sonntag und Montag wurde bei den Indoor-Titelkämpfen im 14. Wiener Gemeindebezirk noch die Qualifikation für die Einzelbewerbe gespielt, diesen Dienstag fällt nun der Startschuss zu allen Hauptbewerben (auch Damen-, Herren- und Mixed-Doppel). Im Einzel erhalten der Sieger bei den Herren sowie die Siegerin bei den Damen jeweils 1500 Euro an Preisgeld, Finalist und Finalistin dürfen sich über 870 Euro freuen. Turnierleiter ist ÖTV-Turnier- und Ranglistenreferent Markus Pingitzer, assistiert von der ÖTV-Sportsekretärin Tamara Schandl, Organisator ist der Anlagenbetreiber und WTV-Vizepräsident Johannes Graski, Oberschiedsrichter ist Stefan Hirn.

Nina Plihal ist bei den Damen topgesetzt. © | GEPA pictures/ Wolfgang Jannach

Im Einzel hatten im Vorjahr der Wiener Lenny Hampel und die Kärntnerin Elena Karner triumphiert. Hampel nimmt das Unternehmen Titelverteidigung heuer als Nummer drei der Setzliste in Angriff, topgesetzt ist als die Nummer 487 in der ATP-Weltrangliste der Burgenländer David Pichler vor dem Kärntner Patrick Ofner, und der Niederösterreicher Jonas Gundacker ist an Position vier gereiht. Die ersten vier Gesetzten besitzen in der ersten Runde ein Freilos und werden erst im Achtelfinale am Mittwoch ins Geschehen eingreifen. So auch bei den Damen, wo die Kärntnerin Nina Plihal heuer das Feld vor der regierenden Österreichischen U18-Meisterin Anna-Lena Ebster aus Tirol und den beiden Niederösterreicherinnen Veronika Bokor und Claudia Gasparovic anführt. Die Einzelfinals sind für den letzten Turniertag am Samstag vorgesehen.

Matches als Livestream und Download verfügbar

Auch dieses Jahr können die Österreichischen Hallen-Meisterschaften wieder mit einer coolen Neuerung aufwarten. Denn nicht nur, dass die Matches auf allen sechs Plätzen (ausgenommen die zusätzlichen in der Traglufthalle) wie schon bisher per Livestream übertragen werden (abrufbar rechts auf der ÖTV-Startseite): SpielerInnen, die vor dem Beginn einer Partie der Turnierleitung ihre Telefonnummer bekanntgeben, können das Spiel anschließend für 15 Euro herunterladen.

Hier alle Ergebnisse und Auslosungen zu den Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2022 powered by wieninvest GROUP in Wien.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion