Zum Inhalt springen

TENNIS-MIX: ERSTER TITEL FÜR WEIDINGER, FINALE FÜR MOSER

Im tunesischen Sfax war Dominic Weidinger (Bild) eine Klasse für sich und rast ohne Satzverlust zu seinem ersten Titel. In Antalya kehrt Niki Moser auf die Siegerstrasse zurück und musste sich erst im Endspiel geschlagen geben.

  

ANTALYA

SFAX


5. Februar 2012

ERSTER TITEL FÜR WEIDINGER.
Premiere für Dominic Weidinger: Der 17-jährige Schützling von Roland Berger und Werner Eschauer holte sich beim ITF Kat. 4-Turnier im tunesischen Sfax seinen ersten Einzel-Titel auf der ITF-Tour der Junioren. Der gebürtige Amstettner, dessen grosses Ziel die Grand Slam-Turniere 2012 sind, raste von Anfang an souverän durch den Raster und gab bis ins Finale keinen einzigen Satz ab. Im Endspiel besiegte Weidinger (ITF 177) den an Nummer 3 gesetzten Ukrainer Marat Deviatiarov (ITF 89) glatt mit 6:1, 6:3 und fügte damit seinen bisher zwei Doppel-Titeln (Almere, Veli Losinj; beide 2010) seinen ersten Einzel-Titel hinzu. In der kommenden Woche geht Weidinger erneut in Tunesien, beim ITF Kat. 2 in Monastir an den Start.

ERSTES FINALE FÜR MOSER. Bei dem mit 10.000 Dollar dotierten Hardcourt-Turnier in Antalya steht der an Nummer 8 gesetzte Nikolaus Moser nach einem überraschend deutlichen 6:2,-6:0-Sieg gegen den an Nummer fünf gesetzten Belgier Alexandre Folie in seinem ersten Finale seit 2011 (Durban). Im Viertelfinale hatte der Schützling von Michael Oberleitner die Nummer eins Andrea Arnaboldi (ATP 287) aus Italien mit 7:6, 6:2 verabschiedet. Aufgrund von Regenfällen, die das Turnier in dieser Woche immer beeinträchtigt hatten, kämpfte Moser erst am Montag um seinen vierten Karriere-Titel im Einzel. Dort musste er sich allerdings seinem Gegner, den an Nummer vier gereihten Bosnier Damir Dzumhur (ATP 339), mit4:6, 6:7(4) geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.