Zum Inhalt springen

Verbands-InfoÖTV Events

Tennis Meets Business-Ladies in der Werzer Arena wieder ein voller Erfolg

Das Event in Pörtschach hat ein wundervolles Zusammenspiel aus Sport, Wirtschaft, Politik und Kunst erlebt.

©Christine Keim

Der Wörthersee ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Zum insgesamt dritten Mal nach 2019 und 2021 trafen einander am vergangenen Wochenende Damen aus dem österreichischen Tennissport mit Kolleginnen aus Wirtschaft, Politik und Kunst in der traditionsreichen Werzer Arena in Pörtschach. Tennis Meets Business-Ladies ist mittlerweile zu einer Qualitätsmarke geworden. Federführend daran beteiligt sind ÖTV-Vizepräsidentin Dr. Elke Romauch, ÖTV-Frauenreferentin Dr. Stephanie Bonner und KTV-Frauenreferentin Julia Adlbrecht sowie als Organisator in Pörtschach Gernot Dreier. Gemeinsam mit der gastgebenden Pörtschacher Bürgermeisterin Mag. Silvia Häusl-Benz begrüßten sie mehr als 20 Damen zu zwei Aktiv-Halbtagen, verbunden mit jeder Menge Gedankenaustausch und Networking.

Für sportliche Topqualität sorgten ehemalige österreichische Spitzenspielerinnen wie ÖTV-Sportkoordinatorin und -Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin Marion Maruska, NÖTV-Präsidentin Petra Schwarz-Ritter und Petra Russegger aus Tirol. Sie alle bewiesen ihr immer noch beeindruckendes Können mit Racket und Filzkugel. Dass dabei auch alle anderen Teilnehmerinnen über sich hinauswuchsen, liegt in der Natur der Sache.

Während in der Arena das Racket geschwungen wurde, griffen einige der Damen auch zum Malerpinsel. Fachlich angeleitet und unterstützt von der Künstlerin Eveline Duller von der Klagenfurter Künstlergruppe Art-Anima, zeigten sie hervorragendes Können in der farblichen Gestaltung mehrerer, von der Künstlerin vorbereiteter Motive. Claudia Schriefl, die auch Naturkosmetikprodukte der Firma SIGA SIGA vorstellte, Bürgermeisterin Häusl-Benz, Friederike Tatschl und Martina Russegger beteiligten sich u.a. an diesem Workshop.

Hochkarätig besetztes Tennisturnier

Neben den ehemaligen Topspielerinnen ließen es sich auch Topfunktionärinnen wie Romauch, Bonner sowie die ÖTV-Frauenreferentinnen von Salzburg, Vorarlberg und dem Burgenland, Heike Pilz, Roumiana Katzarova-Ivanova und Mag. (FH) Silvia Posch nicht nehmen, selbst zum Racket zu greifen. Dazu gesellten sich KTV-Seniorinnenreferentin Christine Keim, die auch als Fotografin alles dokumentierte, die Salzburger Tennisladies Dr. Constanze Emesz, Marta Carmela Szabo und Claudia Probst sowie Dr. Silke Gilly-Weidinger aus Güssing. Auch die Titelverteidigerin aus dem Vorjahr, Maria Knauder, Bürgermeisterin aus St. Andrä im Lavanttal, trat zur Verteidigung ihres Vorjahrssieges an. Eine weitere Kärntner Tennislady, MMag. Birgit Kummerer, Marketingleiterin des Kärntner Medizinprodukte-Unternehmens Panaceo, war ebenfalls mit von der Partie.

Zur Siegerehrung im Werzer’s Hotel Resort begrüßte der Chef des Hauses, Hoteldirektor Robert Gasser, die Damen persönlich und zu einem Galadinner. ÖTV-Vizepräsidentin Romauch, ÖTV-Frauenreferentin Bonner, KTV-Frauenreferentin Julia Adlbrecht, Bürgermeisterin Häusl-Benz, Hoteldirektor Gasser und der Organisator Gernot Dreier nahmen die vom Mentalcoach Hermann Tatschl moderierte Siegerehrung vor. Dritte wurde die Tiroler Ex-Profispielerin Russegger, Zweite die Panaceo-Marketing-Lady Kummerer. Für ein ganzes Jahr darf sich als große Siegerin STV-Frauenreferentin Pilz mit Erfolgslorbeer von Tennis Meets Business-Ladies schmücken. Als Toppreis gab es für sie ein wertvolles Gemälde der Künstlerin Duller.

Die kürzlich in Portugal gekrönte Seniorinnenweltmeisterin im Einzel, Barbara Mulej aus Kranj im nahen Slowenien, verlieh mit ihrem Besuch dem Abend zusätzlichen sportlichen Glanz. Sie ist nicht nur Weltmeisterin im Einzel, sondern auch Vizeweltmeisterin im Doppel, und das mit der Kärntnerin Adlbrecht. Beide sind die tragenden Stützen des Teams des österreichischen Seniorinnen-Vizemeisters TC St. Andrä. Da gab es genügend Stoff, Erinnerungen auszutauschen und Ausblicke in die nahe Zukunft zu wagen. Mit fröhlichem und interessantem Smalltalk klang der Abend stimmungsvoll aus.

Charity für Annenheim und Treffen tatkräftig unterstützt

Außerdem sehr erfreulich: Die vom ÖTV-Frauenressort um Bonner und Romauch initiierte Charity für den TC Annenheim und TSV Schloss Treffen, die von der Naturkatastrophe im Juni 2022 schwer getroffen worden waren, wurde von allen anwesenden Damen aus Sport, Wirtschaft und Politik mitgetragen. Der erzielte nennenswerte Spendenbetrag wird den Verantwortlichen in den nächsten Tagen persönlich überreicht werden.

Die Stimmen zum Event

Julia Adlbrecht (KTV-Frauenreferentin und Co-Organisatorin): „Ich war sehr erfreut, dass heuer wieder so viele Damen gekommen sind, auch viele starke Ex-Profispielerinnen. Die Atmosphäre war sehr, sehr angenehm, es war ein schöner Abschluss der Sommersaison und ein tolles Event, am Abend auch mit Livemusik unter Kärntens Militärkapellmeister Oberst Dietmar Pranter. Am zweiten Tag haben viele auch noch einen Radausflug zum Maltschacher See unternommen. Ich hoffe, dass wir das Event jedes Jahr noch weiter ausbauen können, zum wichtigen Austausch und Netzwerken.“

Elke Romauch (ÖTV-Vizepräsidentin): „Das Event war gelungen auf allen Ebenen! Sport, Kunst und Netzwerk haben wunderbar ineinandergegriffen und voneinander profitiert.“

Marion Maruska (ÖTV-Sportkoordinatorin und -Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin): „Es war eine sehr gelungene Veranstaltung in einem traumhaften Ambiente, die Sport, Kunst und Business perfekt miteinander verbunden hat.“

Bei diesem tollen Ambiente in der Werzer Arena wurde bei Tennis meets Business-Ladies aufgeschlagen. ©Christine Keim
Künstlerin Eveline Duller begeisterte am Rande der Tenniscourts mit ihren farbenfrohen und kreativen Werken. ©Christine Keim
©Christine Keim
©Christine Keim
©Christine Keim
Vier starke Tennisspielerinnen auf einem Foto: Die Senioren-Vizeweltmeisterinnen im Doppel Julia Adlbrecht und Barbara Mulej sowie die ebenfalls Ex-Profispielerinnen Petra Schwarz-Ritter und Marion Maruska. ©Christine Keim
©Christine Keim
Hoteldirekter Robert Gasser, Pörtschachs Bürgermeisterin Mag. Silvia Häusl-Benz, KTV-Frauenreferentin und Co-Organisatorin Julia Adlbrecht, Organisator Gernot Dreier, ÖTV-Vizepräsidentin Dr. Elke Romauch und ÖTV-Frauenreferentin Dr. Stephanie Bonner (von links nach rechts) ehrten Petra Russegger (3. von rechts) als Drittplatzierte. ©Christine Keim
MMag. Birgit Kummerer (3. von rechts) wurde zum 2. Platz beschenkt. ©Christine Keim
Und STV-Frauenreferentin Heike Pilz (3. von rechts) sicherte sich den Turniersieg. ©Christine Keim
©Christine Keim
©Christine Keim
Unter Klaviermusik und unter Begutachtung der beeindruckenden Kunst von Eveline Duller klang der Abend aus. ©Christine Keim
Das war ein gelungenes Tennis meets Business-Ladies 2022! ©Christine Keim

Ähnliche Nachrichten

Verbands-Info

Wenn Tennis auf Business-Ladies trifft

20 Damen folgten der ÖTV-Einladung zum exklusiven Get-together in der wunderschönen Werzer-Arena am Wörthersee. Der Spaß stand im Vordergrund, emsig gesportelt wurde freilich auch.

Tennis meets Business - ein voller Erfolg im Prater!

Zum ersten Mal lud die ÖTV-Spitze VertreterInnen aus der Wirtschaft in den Wiener Park Club, "um Danke zu sagen" für die gute Zusammenarbeit. Im Vordergrund stand der Spaß an der Freud' - auch beim Tennisturnier.

Top Themen der Redaktion