Zum Inhalt springen

TENNIS AUSTRIA: ENDE DER ZUSAMMENARBEIT MIT TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN

Der ÖTV beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Tristan-Samuel Weissborn (Bild). „Wir bedauern diesen Schritt sehr" (ÖTV-Gen.sekr. Peter Teuschl).



23. Dezember 2011

SCHLUSSPUNKT.
Aus disziplinären Gründen beendet der ÖTV die Zusammenarbeit mit Tristan-Samuel Weissborn mit sofortiger Wirkung! "Wir bedauern diesen Schritt nach langjähriger Zusammenarbeit sehr. Leider ist aber eine Zusammenarbeit unter den notwendigen Rahmenbedingungen für eine professionelle Turnier- und Trainingsbetreuung derzeit seitens des Athleten nicht möglich", bedauert ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl diesen Schritt. "Wir wünschen Sam, dass er ein individuelles Betreuerteam nach seinen Vorstellungen findet." Die bisherigen Karriere-Highlights des 20-jährigen Wieners waren der Gewinn der Goldmedaille im Doppel (mit Maximilian Neuchrist) bei der Junioren-EM 2009 in Villach sowie weitere fünf Future-Turniersiege im Doppel (St. Pölten, Innsbruck, Kramsach / 2011), Bad Waltersdorf / 2010), Santo Domingo / 2009). In der ATP-Weltrangliste rangiert Weissborn derzeit auf Platz 692, im Doppel auf Position 498.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.