Zum Inhalt springen

TENNIS AUSTRIA: ENDE DER ZUSAMMENARBEIT MIT TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN

Der ÖTV beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Tristan-Samuel Weissborn (Bild). „Wir bedauern diesen Schritt sehr" (ÖTV-Gen.sekr. Peter Teuschl).



23. Dezember 2011

SCHLUSSPUNKT.
Aus disziplinären Gründen beendet der ÖTV die Zusammenarbeit mit Tristan-Samuel Weissborn mit sofortiger Wirkung! "Wir bedauern diesen Schritt nach langjähriger Zusammenarbeit sehr. Leider ist aber eine Zusammenarbeit unter den notwendigen Rahmenbedingungen für eine professionelle Turnier- und Trainingsbetreuung derzeit seitens des Athleten nicht möglich", bedauert ÖTV-Generalsekretär Peter Teuschl diesen Schritt. "Wir wünschen Sam, dass er ein individuelles Betreuerteam nach seinen Vorstellungen findet." Die bisherigen Karriere-Highlights des 20-jährigen Wieners waren der Gewinn der Goldmedaille im Doppel (mit Maximilian Neuchrist) bei der Junioren-EM 2009 in Villach sowie weitere fünf Future-Turniersiege im Doppel (St. Pölten, Innsbruck, Kramsach / 2011), Bad Waltersdorf / 2010), Santo Domingo / 2009). In der ATP-Weltrangliste rangiert Weissborn derzeit auf Platz 692, im Doppel auf Position 498.

Top Themen der Redaktion