Zum Inhalt springen

ATP

TELFS: JOHANNES AGER IST NICHT ZU STOPPEN

Johannes Ager (Bild) im Siegesrausch: Bereits zum vierten Mal in Folge holte sich der Tiroler den Turniersieg bei einem Future-Event.

Turniersieger Ager
(19.7.2009)
Zuerst Bergheim, dann Kassel, Vandans und jetzt auch noch Telfs: Beim 10.000-Dollar-Turnier in Telfs sicherte sich der an Nummer 4 gesetzte Johannes Ager seinen vierten Future-Turniersieg in Folge. Im Finale besiegte der seit mittlerweile 20 Turnierspielen ungeschlagene Tiroler den Qualifikanten Aljaz Bedene (SLO) mit 6:3, 7:6(2).

AKTUELLE RESULTATE


Ager top, Sandbichler out
(18.7.2009)
Zuerst Bergheim, dann Kassel, Vandans und jetzt vielleicht auch noch Telfs: Johannes Ager greift nach seinem vierten Future-Turniersieg in Folge, und die Chancen dafür stehen - zumindest auf dem Papier - sehr gut. Nachdem er im Semifinale den an Nummer 2 gesetzten Deutschen Peter Gojowczyk locker mit 6:2, 6:2 aus dem Bewerb warf, trifft er nun im Finale am Samstag auf den Qualifikanten Aljaz Bedene (SLO), der mit seinem 7:5, 7:6(6)-Sieg über Armin Sandbichler rein österreichischen Finale in Telfs verhinderte.

AKTUELLE RESULTATE


Ager gegen Sandbichler?
(17.7.2009)
Auf internationaler Ebene sind die beiden bisher zwei Mal aufeinander getroffen, und beide Male hatte Johannes Ager die Nase vorne: 2008 musste Armin Sandbichler beim Austria F6-Future in Kramsach beim Stand von 3:6, 2:1 verletzungsbedingt aufgeben, 2009 siegte Ager im Viertelfinale von Vandans klar mit 6:1, 7:5. Im Finale des 12. ITF Raiffeisen Future in Telfs könnte es erneut zu einem Duell der beiden Österreicher kommen. Die einzige Hürde sind "bloß" ihre beiden Semifinalgegner: Sandbichler trifft nach einem glatten 6:1, 6:4 über Nicola Ghedin (ITA) auf den slowenischen Qualifikanten Aljaz Bedene, Ager musste in seinem Viertelfinale erneut über drei Sätze gehen - 3:6, 6:1, 6:3 gegen Michal Pazicky (SVK) - und bekommt es in seinem Halbfinale mit dem an Nummer 2 gesetzten Deutschen Peter Gojowczyk zu tun, der Philip Lang mit 6:3, 3:6, 6:4 aus dem Bewerb warf.

AKTUELLE RESULTATE


Viertes Semifinale für Ager?
(16.7.2009)
Acht Österreicher waren beim 12. ITF Raiffeisen Future an den Start gegangen, mit Armin Sandbichler, Johannes Ager und Philip Lang stehen immer drei davon bereits im Viertelfinale und wahren zumindest theoretisch die Chance auf ein rein österreichisches Finale. Sandbichler hatte im Achtelfinale den Ungarn Gyorgy Balazs mit 6:2, 7:5 aus dem Bewerb geworfen und trifft nun auf Nicola Ghedin (ITA), der in der zweiten Runde den topgesetzten Vorarlberger Philipp Oswald in drei Sätzen niedergekämpft hat. In der unteren Rasterhälfte wahrte der an Nummer 4 gesetzte Johannes Ager mit seinem 6:2, 4:6, 6:3-Sieg im Achtelfinale über Tim van Terheidjen (NED) seine Chance auf den vierten Semifinaleinzug in Folge. Bei einem Sieg von Ager könnte es im Semifinale zu einem Duell mit Philip Lang kommen, vor dem sich in seinem ersten Future-Viertelfinale seiner Karriere mit dem Deutschen Peter Gojowczyk allerdings die Nummer 2 des Turniers als hohe Hürde aufbaut.

AKTUELLE RESULTATE

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

25. September 2021

Dominic Thiem ist Stargast beim Tag des Sports

Der US Open Champion 2020 schaut am Samstag im Wiener Prater vorbei. Wer gern ein Selfie mit Österreichs bestem Tennisspieler haben möchte, kommt am besten um 12 Uhr zum ÖTV-Stand.

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Ab Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.