Zum Inhalt springen

WTA

TEL AVIV II: EVA HOCH HOLT SICH DEN DOPPELTITEL

Bei den Damen geht in Israel lediglich ein ÖTV-Girl an den Start. Die Tirolerin Eva-Maria Hoch siegte mit Partnerin Ana Veselinovic im Doppel-Endspiel gegen zwei Holländerinnen!

Starke Leistung am Saisonende
Mit einem Lächeln auf den Lippen, verliess am gestrigen Finaltag die Tirolerin Eva Hoch Platz Nummer 11 in Hadar Joseph, denn sie hatte kurz zuvor, mit Partnerin Ana Veselinovic (SCG) den Doppel-Titel gewonnen. Mit 6/4 7/5 besiegten die beiden im ersten gemeinsamen Antreten, die Holländerinnen Boonstra / Reinhard und für Eva Hoch war dies der 2. Doppeltitel in den letzten drei Futures.

Turniersieg zum Abschluss?
Eva Hoch könnte mit einem Turniersieg im Doppel ihre wohlverdiente Winterpause antreten. Gelegenheit dazu hat die Tirolerin morgen im Finale von Tel Aviv mit Partnerin Ana Veselinovic (SCG) gegen die Holländerinnen Reinhard / Boonstra. Im heutigen Semifinale setzten sich Hoch / Veselinovic gegen Olga Duko (BLR) und Farida Karaieva (UKR) klar mit 6/2 6/3 durch.

Mit einem Achtelfinale gehts in die Winterpause
Geschwächt durch Magenprobleme und nach einer schlaflosen Nacht, hatte Eva Hoch in ihrem Achtelfinale große Startschwierigkeiten und verlor den ersten Satz mit 0/6. Danach lief es besser, doch im entscheidenden Tie-Break fehlte die Kraft und Hoch musste sich gegen die Qualifikantin Manana Shapakidze (GEO/WTA 900) mit 0/6 6/7 geschlagen geben. Besser läufts für sie im Doppel mit Partnerin Ana Veselinovic (SCG). Die beiden besiegten im Viertelfinale die schweizerisch-holländische Paarung Stefanie Vögele / Nicolette van Uitert mit 6/3 6/3.

Saisonabschluß in Israel für Eva-Maria Hoch

Die 22-jährige Tirolerin war auch schon vergangene Woche beim Tel Aviv I Future am Start und erreichte dort im Einzel das Achtelfinale und im Doppel das Viertelfinale. Diesmal hat sie nach den ersten beiden Tagen die gleiche Ausgangsposition und gute Chancen sich zu verbessern. Hoch besiegte wie schon letzte Woche zum Auftakt die Französin Noemie Scharle (WTA 797) mit 6/3 7/5 und trifft nun auf die Portugiesin Silva.
Im Doppel spielt sie mit Partnerin Ana Veselinovic (SER). Die beiden schlugen zum Auftakt die Israelinnen Elana Agranovich / Angelika Aliev klar mit 6/2 6/0 und stehen im Viertelfinale.


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.