Zum Inhalt springen

ATP

TEHERAN: WILTSCHNIG WIEDER IM FINALE!

Der Kärntner Herbert Wiltschnig ist - das steht schon vor dem Finale fest - der große Gewinner der beiden 15.000 Dollar Sand-Futures von Teheran: Der 29-jährige Routinier hat ja bei ersten Turnier Einzel und Doppel (mit Philipp Müllner) gewonnen, diesmal schieden die beiden im Doppel-Semifinale aus, aber Herbert steht im Einzel wieder im Endspiel!

Und das nach einer ganz ausgezeichneten Leistung im Semifinale gegen den auf 2 gesetzten Deutschen Simon Stadler (ATP 353): mit 6:2, 6:3 feierte Wiltschnig (651) einen weiteren klaren Sieg; man kann jetzt schon gespannt sein, wie weit ihn diese Erfolge im ATP-Ranking vorwärts bringen...
Der Finalgegner ist hart: der topgesetzte Jan Mertl (CZE) steht auf Platz 281 und spielt eine starke Saison.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

ITF

Verpatzter Start ins Tennisjahr

Barbara Haas (Bild) und Julia Grabher verloren ebenso in der ersten Quali-Runde für die Australian Open wie Jurij Rodionov und Sebastian Ofner.