Zum Inhalt springen

ATP

TARRAGONA: DANIEL KÖLLERER GEWINNT DAS DOPPEL-TURNIER

Beim "Open Tarragona Costa Daurada" holt sich Daniel Köllerer (Bild) mit seinem Partner Dusan Karol souverän den Titel bei dem mit 42.500 Euro dotierten Challenger.

Dritter Titel für Köllerer
(5.10.2008)
Daniel Köllerer kann zugegebenerweise ein ziemlich schwieriger Kerl sein, der aber "abseits der Öffentlichkeit sehr intensiv" (Köllerer) an seinen Emotionen arbeitet. Mit Karol Dusan dürfte er sich ziemlich gut verstehen. Gemeinsam mit dem Tschechen an seiner Seite gewann er das Challenger-Turnier in Tarragono. Das Duo lässt im Finale des mit 42.500 Euro dotierten Events in Spanien Marc Fornell-Mestres/Marc Lopez keine Chance und feiert einen glatten 6:2, 6:2-Erfolg über die ungesetzten Lokalmatadoren. Köllerer, der heuer bereits zum fünften Mal in einem Doppel-Endspiel stand, feiert nach Karlsruhe und Genf seinen dritten Titel.

Zu zweit unter den besten vier
(2.10.2008)
Zwei Turniersiege, zwei Finaleinzüge, vier Mal Semifinale - die Jahresbilanz von Daniel Köllerer bei Challenger-Doppelbewerben kann sich durchaus sehen lassen. Beim 42.500-Euro-Turnier im spanischen Tarragona ist der 25-jährige Welser drauf und dran, diese Statistik noch etwas aufzupeppen: Gemeinsam mit dem Tschechen Dusan Karol an seiner Seite steht er nach einem 6:1, 7:5 gegen Fabio Colangelo/Gianluca Naso (ITA/ITA) bereits im Semifinale. Die nächsten Gegner um den Einzug ins Finale werden im Duell zwischen dem topgesetzten Duo Maximo Gonzalez/Ruber Ramirez Hidalgo (ARG/ESP) und Davis Catala-Velasco/Inigo Cervantes (ESP/ESP) ermittelt.

wowo

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.