Zum Inhalt springen

ATP

TAMPERE: ANDREAS HAIDER-MAURER MIT SCHMERZEN IM VIERTELFINALE

Beim 42.500-Euro-Challenger in Tampere musste Andreas Haider-Maurer (Bild) im Viertelfinale gegen Thiemo de Bakker aufgrund einer Fersenverletzung w.o. geben.

AHMs Achillesferse
(2.8.2009)
Zuletzt war er Mitte Juni in Constanta (ROM) im Semifinale eines Challenger-Turniers gestanden. Die Chancen darauf, dieses Resultat beim Tampere Open in Finnland zu wiederholen, standen für Andreas Haider-Maurervor seiner Viertelfinale-Partie gegen Thiemo de Bakker (NED), der im Achtelfinale Philipp Oswald aus dem Bewerb geworfen hatte, allerdings nicht so gut: Zwar konnte sich der 22-jährige Niederösterreicher mit einem 6:7(5), 6:1, 7:6(4)-Sieg über den spanischen Qualifikanten Andoni Vivanco-Guzman für das Viertelfinale des 42.500-Euro-Events qualifizieren. Allerdings plagten die Nummer 6 des Turniers "schon seit Tagen starke Schmerzen an der Ferse", so sein Manager Bernd Haberleitner. Im Duell mit de Bakker musste Haider-Maurer daher beim Stand von 4:6, 0:1 aufgeben.

wowo

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…