Zum Inhalt springen

TACA DIOGO NAPOLES: DOPPEL-TITEL FÜR MATHIS

Ohne Satzverlust holte sich Christina Mathis (Bild) mit der Russin Santa Shumilina an ihrer Seite das Doppelturnier im portugiesischen Taca Diogo Napoles - der bereits sechste Doppel-Turniersieg in ihrer Karriere.

Mathis in guter Doppel-Form
Im Einzel war es für Österreichs Nachwuchsdelegation beim ITF-Turnier der Kategorie 4 im portugiesischen Taca Diogo Napoles nicht nach Wunsch gelaufen: Pia König und Christina Auer waren bereits in der 1. Runde ausgeschieden, für Stephanie Hirsch und Christina Mathis kam in der 3. Runde aus Aus. Der Doppelbewerb war dafür - zumindest für Christina Mathis - das genau Spiegelbild: Gemeinsam mit ihrer russischen Partnerin Santa Shumilina besiegte die 16-jährige Vorarlbergerin im Finale das portugiesische Duo Maria Joao Köhler/Patricia Martins 6/4, 6/1. Mathis hat damit nach Algerien 2006, Malaysien und Vila do Conde 2007 sowie Amman und Leiria 2008 bereits sechs Turniersiege im Doppel am Konto.

wowo

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.