Zum Inhalt springen

TACA DIOGO NAPOLES: DOPPEL-TITEL FÜR MATHIS

Ohne Satzverlust holte sich Christina Mathis (Bild) mit der Russin Santa Shumilina an ihrer Seite das Doppelturnier im portugiesischen Taca Diogo Napoles - der bereits sechste Doppel-Turniersieg in ihrer Karriere.

Mathis in guter Doppel-Form
Im Einzel war es für Österreichs Nachwuchsdelegation beim ITF-Turnier der Kategorie 4 im portugiesischen Taca Diogo Napoles nicht nach Wunsch gelaufen: Pia König und Christina Auer waren bereits in der 1. Runde ausgeschieden, für Stephanie Hirsch und Christina Mathis kam in der 3. Runde aus Aus. Der Doppelbewerb war dafür - zumindest für Christina Mathis - das genau Spiegelbild: Gemeinsam mit ihrer russischen Partnerin Santa Shumilina besiegte die 16-jährige Vorarlbergerin im Finale das portugiesische Duo Maria Joao Köhler/Patricia Martins 6/4, 6/1. Mathis hat damit nach Algerien 2006, Malaysien und Vila do Conde 2007 sowie Amman und Leiria 2008 bereits sechs Turniersiege im Doppel am Konto.

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…