Zum Inhalt springen

ATP

SZOLNOK: ZWEI IM VIERTELFINALE

In der zweiten Runde des 10.000 Dollar Sand-Future von Szolnok in Ungarn brachte die Österreich-Paarung Wiespeiner - Egger den erwartet harten Kampf. Stefan Wiespeiner (ATP 571, auf 4 gesetzt) führte 6:4, 6:7 (9), 4:2, als Markus Egger (792) verletzt aufgeben mußte.

Im Viertelfinale neben dem Grazer auch Herbert Wiltschnig (783), der gegen Karel Triska (CZE, 920) mit 6:2, 5:7, 6:4 erfolgreich blieb.

Qualifikant Andreas Haider-Maurer (1482) lieferte dem auf 8 gesetzten Italiener Alessandro da Col (649) immerhin ein Dreisatzgefecht, das er jedoch 1:6, 7:5, 2:6 verlor.
Bertram Steinberger (Q, 1388) unterlag dem auf 5 gesetzten Tschechen David Novak (580) mit 6:7 (5), 2:6.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…