Zum Inhalt springen

SVILENGRAD: DENISE MAXL SOUVERÄN ZUM SIEG

Beim Kat. 3. Turnier der Tennis Europe Junior Tour in Svilengrad konnte erst im Finale eine Gegnerin Denise Maxl (Bild) einen Satz abnehmen - allerdings nicht das Match.

Denise war nicht zu schlagen
(9.7.2009)
Als Nummer 1 war Denise Maxl in den Old Bridge Cup (U16) im bulgarischen Svilengrad gegangen, als absolute Nummer hat die 15-Jährige dieses Kat. 3-Turnier der Tennis Europe Junior Tour auch beendet: Nach einem 6:0, 6:0 in der zweiten Runde gegen Marija Vidinska (MKD) bekam Maxl es ausschließlich mit gesetzten Spielerinnen zu tun - 7:5, 6:3 gegen die Nummer 7, Iva Najdenova (MKD), 6:2, 6:3 im Semifinale gegen die Nummer 8, Bilyana Savova. Erst im Finale gelang es einer Gegnerin, der topgesetzten Österreicherin einen Satz abzunehmen. Die an Nummer 2 gesetzte Lina Gjorceska (MKD) holte sich den ersten Satz mit 6:4, danach fand sie gegen das aggressive Grundlinienspiel Maxls allerdings keine Mittel und verlor mit 6:2, 6:4.

wowo

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.