Zum Inhalt springen

SVILENGRAD: DENISE MAXL SOUVERÄN ZUM SIEG

Beim Kat. 3. Turnier der Tennis Europe Junior Tour in Svilengrad konnte erst im Finale eine Gegnerin Denise Maxl (Bild) einen Satz abnehmen - allerdings nicht das Match.

Denise war nicht zu schlagen
(9.7.2009)
Als Nummer 1 war Denise Maxl in den Old Bridge Cup (U16) im bulgarischen Svilengrad gegangen, als absolute Nummer hat die 15-Jährige dieses Kat. 3-Turnier der Tennis Europe Junior Tour auch beendet: Nach einem 6:0, 6:0 in der zweiten Runde gegen Marija Vidinska (MKD) bekam Maxl es ausschließlich mit gesetzten Spielerinnen zu tun - 7:5, 6:3 gegen die Nummer 7, Iva Najdenova (MKD), 6:2, 6:3 im Semifinale gegen die Nummer 8, Bilyana Savova. Erst im Finale gelang es einer Gegnerin, der topgesetzten Österreicherin einen Satz abzunehmen. Die an Nummer 2 gesetzte Lina Gjorceska (MKD) holte sich den ersten Satz mit 6:4, danach fand sie gegen das aggressive Grundlinienspiel Maxls allerdings keine Mittel und verlor mit 6:2, 6:4.

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Wirtschaftsprüfungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…