Zum Inhalt springen

SUPERSENIOREN-WM: DIE NÄCHSTEN SIEGE

Schön langsam kommen die Weltmeisterschaften der Super-Senioren ab 60 im Raum Antalya in die entscheidende Phase. Und die Österreicher haben noch zahlreiche Chancen auf Edelmetall.

Neue Resultate in den für uns relevanten Altersklassen:

Damen 60+:
Sofia Garaguly (Nr. 8) hat "programmgemäß" das Viertelfinale im Einzel und Doppel erreicht: sie besiegte Christine Lockhart (GBR) 6:4, 6:1 und im Doppel mit Mariana Karolyi (HUN) war sie - ungesetzt - gegen Ann Louis (GBR) und Paulien van den Tempel (NED) glatt mit 6:0, 6:2 erfolgreich.

Herren 60+:
Hier vertritt nur noch der 65er Peter Pokorny Österreichs Farben. Mit Peter Peczely (HUN) schlug der Grazer im Achtelfinale Haupt (AUS) / Glombitza (GER) 6:0, 6:1. Das Doppel Helmut Fitz / Edi Seliger ist ebenso im Achtelfinale ausgeschieden wie Klaus Kreuzhuber, der im Einzel gegen Henrik Andren (SWE, Nr. 7) 2:6, 4:6 verlor. 

Herren 65+:
Nicht weniger als drei Österreicher im Viertelfinale! Peter Pokorny (Nr. 1) ließ dem Deutschen Folker Seemann mit 6:1, 6:1 keine Chance, Eberhard Madlsperger (Nr. 4) schlug George Sarandos (USA) 6:4, 6:4 und Peter Kruck (Nr. 8) gewann gegen Bruce Rehn (AUS) 6:1, 6:4. Nur Peter Nader, der frühere ÖTV-Generalsekretär und jetzt im Seniors Board der ITF tätig, mußte sich dem auf 5 gesetzten Deutschen Klaus Haas 2:6, 2:6 geschlagen geben.

Herren 70+:
Mit Norbert Neumüller hat sich im Einzel der letzte Österreicher verabschiedet - 6:4, 0:6, 2:6 gegen Ray Woodforde (AUS). Aber im Doppel steht Hans Jell, mit Damir Novak (CRO) auf 4 gesetzt, im Viertelfinale.

Top Themen der Redaktion

Senioren

ÖTV Seniors Trophy powered by Dunlop

Die Serie startet Ende April in Pregarten und umfasst heuer zehn Turniere. ÖTV-Referent Edi Glasner möchte einige Neuerungen einführen.