Zum Inhalt springen

SUPERLIGA-FINALE!

In den Superligen, den österreichischen Mannschafts-Meisterschaften der Damen und Herren, geht`s nun in die Entscheidung: Gastgeber Sportunion Klagenfurt spielt daheim gegen ULTV Linz am Samstag, 10.9., um den Herren-Meistertitel; in der Damen-Superliga werden morgen, Sonntag, sowie kommenden Freitag und am Sonntag, 11.9., die letzten drei Runden gespielt.

Zuest ein Blick auf die Tabelle, die den ungemein spannenden Verlauf der Damen-Meisterschaft widerspiegelt:
Drei Siege aus vier Begegnungen haben Vorjahrsfinalist 1. Salzburger TC Stiegl und der starke Aufsteiger TC ISB Altenstadt.
Nicht weniger als vier Klubs halten bei je 2 Siegen und 2 Niederlagen: Titelverteidiger Kornspitz-Team OÖ, UNIQA Sportunion Klagenfurt, TC VSV Villach und BMTC Brühl Mödlinger TC.
Einen Siegpunkt in vier Treffen holten die beiden Abstiegskandidaten Post SV Wien und TC Hard, die eine ganz schwierige Auslosung haben. Das direkte Zusammentreffen in Vorarlberg hat Post 5:2 gewonnen.

Zurück zum Titelkampf:
Die ersten Anwärter sind der STC und Altenstadt, die morgen relativ leichte Heimspiele gegen Team OÖ und Hard haben. Das Kornspitz-Team fällt als Titelanwärter aus; nach der Operation von Melanie Klaffner gönnt Mannschaftsführer Hermann Fiala seiner Spitzenspielerin Sybille Bammer nach dem US Open-Stress eine Pause und auch Jenny Zika, die in den USA studiert, wird fehlen.
Villach empfängt Post und wird wohl den dritten Punkt holen.
Eine Vorentscheidung fällt in Klagenfurt, wo das UNIQA-Team den oftmaligen Meister BMTC zu Gast hat. Nur der Sieger wahrt die Titelchancen. Mit großer Spannung sieht man dabei dem Comeback von Babsi Schwartz entgegen - klappt es, dann könnten es die Gäste schaffen.
Dann hätte der BMTC auch die größte Hürde genommen, weil nur noch die Treffen mit Villach (Freitag in der Brühl) und Post am 11.9. ausstehen.
Aber die ersten Favoriten sind - wie schon erwähnt - sicher STC und Altenstadt, wobei die Vorarlberger Mannschaft in der Ausgangsposition einen kleinen Vorteil hat: sie spielt Freitag auswärts gegen Team OÖ und hat in der wohl alles entscheidenden Begegnung mit dem STC am 11.9. Heimvorteil.

Beginn immer 11.00 Uhr.

Tennis Austria informiert hier auf der Homepage aktuell!

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.