Zum Inhalt springen

Senioren

Super-Senioren-Team-WM: ÖTV-Herren 60+ belegen hervorragenden 6. Platz

Im Einzel scheitert Alex Haupt-Buchenrode in Palm Beach im US-Bundesstaat Florida nach starken Leistungen erst im Viertelfinale.

©zVg

Das ÖTV-Herrenteam 60+ mit Michael Maldoner, Andreas Kolar und Fritz Tschernuth hat bei der Super-Senioren-Team-WM in Palm Beach den hervorragenden sechsten Platz belegt.Das Fehlen von Karl Pansy, Nummer sechs in der ITF-Weltrangliste, wegen einer Erkrankung machte sich in den Spielen um die Medaillen letztlich doch bemerkbar. Das Team wurde dadurch von der Position zwei ausgehend nur mehr auf Nummer sechs gesetzt und verlor im Finaldurchgang gegen die topgesetzten Franzosen mit 0:3 und auch das Spiel um Platz fünf gegen Italien mit 0:2.

Trotz allem haben die drei Teams Österreich in den USA toll präsentiert und den Österreichische Tennisverband mächtig stolz gemacht. Die Herren 70+ hatten zuvor sensationell die Silbermedaille gewonnen, die Damen 65+ hingegen den elften Rang eingenommen.

Herren 60+: Österreich – Frankreich 0:3
Andreas Kolar – Thierry Froget 0:6, 2:6
Michael Maldoner – Alain Moracchini 4:6, 4:6
Andreas Kolar / Friedrich Tschernuth – Pascal Feydel / Jacques Hervet 7:6, 3:6, 6:10

Herren 60+, Spiel um Platz 5: Österreich – Italien 0:2
Friedrich Tschernuth – Roberto Angelini 2:6, 1:6
Andreas Kolar – Fabio Pozzi 1:6, 3:6

Das Doppel Andreas Kolar / Friedrich Tschernuth – Fernando Cavalleri / Raffaello Putti wurde nicht mehr gespielt.

Auch Alex Haupt-Buchenrode hat das österreichische Seniorentennis beeindruckend vertreten. Der heimische Top-Senior hatte im Einzelbewerb 70+ mit einem Freilos, zwei Zweisatz-Siegen und einem beinhart erkämpften 7:5, 5:7, 6:4 über den zweitgesetzten Briten Niall Sweeney, nach 3:28 Stunden Spielzeit bei brütender Hitze, das Viertelfinale erreicht. Erst dort kam dann gegen den fünftgereihten US-Lokalmatador Bob Litwin mit 5:7, 1:6 das Aus. Wir ziehen dennoch den Hut vor dieser starken Leistung.

Hier alle Ergebnisse von der Super-Senioren-WM in Palm Beach im Einzel, Doppel und Mixed-Doppel.

©zVg
©zVg

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion