Zum Inhalt springen

SÜDSTADT ON TOUR: SIEG FÜR SAM WEISSBORN/PATRIK BRYDOLF IN PORTO ALEGRE

Drei Wochen lang waren die "Südstädter" Tristan-Samuel Weissborn (Bild), Daniel Schmidt und Dominik Wirlend in Südamerika bzw. Maximilian Neuchrist in Asien unterwegs. Trainer Walter Grobbauer zieht eine erste Bilanz.

Südamerika - die Bilanz
(27.3.2009)
Zuerst die Asuncion Bowl in Paraguay, dann die Banana Bowl in Brasilien, zuletzt die Copa Gerdau in Brasilien - eine dreiwöchige Südamerika-Tour ging in dieser Woche für Tristan-Samuel Weissborn, Daniel Schmidt und Dominik Wirlend zu Ende. Die Bilanz:
* Ein Achtelfinale, einmal 2. Runde, einmal 1. Runde für Schmidt.
* Zweimal 2. Runde, einmal 1. Runde für Weissborn.
* Zwei Achtelfinale, ein Erstrunden-Aus für Wirlend

Im Doppel viel besser
Südstadt-Coach Walter Grobbauer: "Grundsätzlich bin ich mit den Leistungen der Burschen nicht unzufrieden. Was allerdings auffällt, ist, dass sie ihre Leistungen im Doppel oft nicht ins Einzel übertragen können." Im Doppel konnte Weissborn mit seinem Partner Patrik Brydolf (SWE) sogar zwei Turniersiege verzeichnen - zuletzt bei der Copa Gerdau in Porto Alegre (6:1, 6:3 gegen Duilio Beretta/Jorge Varon (PER/VEN), davor bei der Asuncion Bowl. Bei der Banana Bowl waren die beiden bis ins Viertelfinale gekommen. Für Wirlend und Schmidt war zwei Mal bereits im Achtelfinale Endstation. Die intensivsten Einzelgespräche hat es deshalb zuletzt mit Tristan-Samuel Weissborn gegeben: Der 17-jährige NÖTV-Spieler "hatte mit Brydolf im Doppelfinale von Porto Alegre die Gegner fest im Griff. Im Einzel hat er allerdings bei jedem Turnier unserer Südamerika-Tour ein Match leichtfertig verspielt", so Grobbauer. Den ersten Satz konnte Weissborn jeweils für sich entscheiden, "danach konnte er aber den Sack nicht zumachen. Das hat Narben hinterlassen. Logisch, dass er jetzt ein bissl verunsichert ist."

Neuchrist - die One-Man-Show
Ein Gefühl, das Grobbauers vierter Schützling Maximilian Neuchrist im Moment nicht kennt: Der Wiener wurde parallel zur Südamerika-Tour seiner Südstadt-Kollegen auf die Hardcourts asiatischer Turniere geschickt. Seine Bilanz: ein Semifinale bei den Indonesia International Junior Championships, ein Viertelfinale bei den ITF World Junior Tennis Championships 2009, ein Zweitrunden-Aus bei den ITF/LTAT Junior Championships in Thailand. Bei den aktuellen Mitsubishi-Lancer International Juniors Championships in Manila schied Neuchrist letzte Nacht im Viertelfinale gegen den Italiener Matteo Civarolo mit 2:6, 6:3, 4:6 aus. Grobbauer ist vor allem von der Konstanz Neuchrists beeindruckt: "Er sammelt brav seine Pünktchen."

wowo

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…