Zum Inhalt springen

SÜDSTADT ON TOUR: DOMINIK WIRLEND VERLIERT IN PREROV ERST IM FINALE

Beim ITF Kat. 1-Turnier im tschechischen Prerat konnte Dominik Wirlend (Bild) erst im Finale gestoppt werden. Er unterlag dem Schweizer Sandro Ehrat mit 7:6(3), 2:6, 4:6.

Happy Birthday!
(26.1.2009)
Glückwünsche aus Australien. "Es tut mir leid, dass ich ihn nicht bei den Australian Open dabei habe. Mich freut aber sehr, dass auch er seinen Erfolg hat", übermittelt Nationalcoach Walter Grobbauer über die tennis austria-Website seine Freude über den gelungenen Saisonauftakt Dominik Wirlends. Noch dazu konnte sich der Salzburger mit dem Finaleinzug beim ITF Kat. 1-Turnier im tschechischen Prerov ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk (29.1.1991) machen. Die Art und Weise, wie ihm das gelang, "ist beeindruckend" (Grobbauer). Im Viertelfinale kämpfte der topgesetzte Südstädter die Nummer 9 des Turniers, den Iren Sam Barry mit 6:7(4), 6:1, 7:6(3) nieder. Im Semifinale gab der Ukrainer Stanislav Poplavskyy (4) beim Stand von 6:3, 3:2 für Wirlend w.o. Im Finale deutete einiges darauf hin, dass Wirlend seinen Lauf fortsetzen könnte, nach gewonnenem ersten Satz riss danach allerdings der Faden und Wirlend unterlag dem Schweizer Sandro Ehrat (8) mit 7:6(3), 2:6, 4:6.

wowo

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.