Zum Inhalt springen

SÜDSTADT: HOHES NIVEAU BEI DEN U10-MEISTERSCHAFTEN

Erstmals nahmen heuer alle neun Bundesländer bei den U10-Meisterschaften im Tennis Point Südstadt teil. Die Sieger kommen aus Oberösterreich (Bild).

Spannende Wettkämpfe
Von 15. bis 17. August fanden heuer bereits zum achten Mal die Österreichischen U10-Meisterschaften im Tennis Point Südstadt statt. Der Bewerb wurde wiederum als Bundesländercup (Teambewerb) ausgetragen, wobei diesmal erstmals alle neun Bundesländer teilnahmen. Ein Team bestand aus jeweils drei bis vier Mädchen und Burschen, wobei in einer Kombination aus sportmotorischen Test und Tennis die Sieger ermittelt wurden.
Gespielt wurde auf verkleinerten Spielfeldern mit Methodikbällen, die dem Leistungsniveau der 10-Jährigen angepasst sind. "Es gab spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau", rekapituliert Christian Roth, Südstadt-Geschäftsführer, "wobei das Siegerteam erst nach dem allerletzten Doppel feststand." Am Ende entschied das Team aus Oberösterreich - bestehend aus Tobias Breinstampf (TSV Frankenmarkt), Oliver Hinterleitner (SC Tragwein), Valentin Ehgartner (UTC Gampern), Christopher Hutterer (UTC VKB Vorchdorf), Anna Kraus (UTC T.T.I. Asten), Christina Wolfgruber (TC Braunau) und Julia Söllner (UTC VKB Vorchdorf) - heuer erstmals diesen Bewerb für sich, wobei die beste sportmotorische Leistung in Endeffekt den Ausschlag gab. Zweite wurde punktegleich die Mannschaft aus Niederösterreich vor den ebenfalls punktegleichen Tiroler/innen.
Im Detail: Die jungen OberösterreicherInnen unterlagen in der Finalrunde zunächst Niederösterreich unglücklich mit 28:32, setzten sich aber gegen Tirol deutlich mit 34:26 durch. Da aber Tirol wiederum Niederösterreich mit 34:26 besiegte, gewann Oberösterreich den Titel mit dem besseren Punkteverhältnis von 62:58 vor Niederösterreich (60:60) und Tirol (58:62). Schon in der Vorrunde siegte Oberösterreich klar gegen Salzburg 52:8 und gegen Vorarlberg mit 45:15. Die Bilanz von Christian Roth: "Alle Teilnehmer waren mit großem Einsatz bei der Sache und lassen auf eine gute Zukunft für Österreichs Tennis hoffen."<o:p></o:p>

Top Themen der Redaktion

ITF

Die Bilanz der Spring Bowl 2021

Bei der 41. Auflage des hochkarätig besetzten Kategorie-2-Events im Rahmen der ITF World Tennis Tour waren leider keine Zuschauer zugelassen. Die sahen also nicht, dass für die jungen U18-Spielerinnen und -Spieler aus Österreich mehr möglich gewesen…

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.