Zum Inhalt springen

STOCKHOLM: TEAM AUSTRIA ERREICHT PLATZ 6

Unser Rollstuhl Nationalteam erkämpfte beim World Team Cup 2007 in Schwedens Hauptstadt Stockholm den 6. Platz und bestätigte damit die Setztung! Team-Captain Susanne Graber berichtet von der starken Leistung unseres Teams!

Team Austria beendet den World Team Cup auf Rang 6
Am letzten Spieltag des World Team Cups in Stockholm traf das Österr.Nationalteam im Spiel um Platz 5 und 6 einmal mehr auf Polen. Zwei hartumkämpfte Einzel gingen leider knapp verloren,sodaß am Ende die Setzung mit Platz 6 bestätigt wurde. Im ersten Eintel traf Thomas Mossier auf den routinierten Polen Piotr Jaroszewski.Der Pole startete extrem stark und sicherte sich den ersten Satz mit 6/2.Ab dem 2. Satz startete Thomas richtig durch,spielte exzellent,gewann den 2.Satz mit 6/4 und mußte sich im 3.Satz mit viel Pech 4/6 geschlagen geben. Auch das Spitzeneinzel zwischen Tadeusz Kruszelniki und Martin Legner war von Dramatik geprägt,mit einem beseren Ende für Kruszelniki mit 7/6,7/6. Somit war der Endstand 2/0 für Polen. Nach dem letztjährigen 4.Platz,in diesem Jahr mit Platz 6 ein weiteres Spitzenergebnis für das Österr.Rollstuhltennisnationalteam.

Ergebnisse - Einzel:
Thomas Mossier vs Piotr Jaroszewski 2/6 6/4 4/6
Martin Legner vs Tadeusz Kruszelniki 6/7 6/7


David besiegt Goliath - Österreich vs USA 2:1
Das österreichische Nationalteam siegte sensationell mit 2:1 über die USA und schaffte damit am 3. Spieltag beim World Team Cup im Rollstuhltennis in Stockholm, eine große Überraschung.
Im Spiel um die Plätze 5-8 beim World Team Cup traf die Mannschaft aus Österreich (Martin Legner, Adi Peinsith, Thomas Mossier, Harald Pfundner,
mit Nationaltrainerin Susanne Graber) auf die USA. Im ersten Einzel spielte Thomas Mossier groß auf und gewann gegen Larry Quintero ganz überraschend, aber eindrucksvoll mit 6:1 und 6:4. Die zweite Überraschung allerdings passiert im zweiten Einzel der beiden Nummer 1 Spieler Martin Legner gegen Jon Rydberg. Rydberg, Nr. 24 der Welt bezwingt Legner, Nr. 9, mit einem sensationellen und druckvollen Spiel ganz glatt mit 6:0 und 6:4. Somit konnte die Entscheidung erst im Doppel fallen.
Am Anfang dieses Doppel lief es für Österreich gar nicht gut und Legner / Mossier gerieten rasch mit 1:6 im Rückstand. Danach steigerten sich unsere Spieler allerdings und spielten die Amerikaner an die Wand. Der zweite Satz ging mit 6:2 an unser Team. Eine rasche 3:0 Führung im 3. Satz konnte leider nicht gleich genutzt werden und der 3. Satz ging in eine enge Entscheidung. Letztendlich gelang es den Österreichern in einem spannenden Finale des 3. Satzes den Endstand von 6:4 in diesem Satz herzustellen.
Somit spielt Österreich am Sonntag um Platz 5 und 6 gegen den Sieger aus der Begegnung Polen gegen Korea.

Ergebnisse - Einzel:
Martin Legner gegen Jon Rydberg: 0:6, 4:6
Thomas Mossier gegen Larry Quintero: 6:1, 6:4

Ergebnis - Doppel:
Legner / Mossier gegen Rydberg / Quintero: 1:6, 6:2, 6:4


Knappe Niederlage gegen die favorisierten Schweden
Im Viertelfinale des World Team Cups traf die Mannschaft aus Österreich (Martin Legner, Adi Peinsith, Thomas Mossier, Harald Pfundner) auf den Lokalmatador und Favoriten für dieses Spiel, das Gastgeberteam aus Schweden.
Im ersten Einzel bot Thomas Mossier gegen den Top 10 Spieler Peter Wikström eine hervorragende Leistung und musste sich nur knapp mit 6:4, 6:3 geschlagen geben. Das zweite Einzel der beiden Nummer 1 Spieler Martin Legner gegen Stefan Olsson entschied einmal mehr unser Tennis - As Martin Legner nach hart umkämpften 3 Sätzen mit 6:3, 3:6 und 6:4 für sich.
Im Entscheidungsdoppel konnten die Schweden Ihre Klasse unter Beweis stellen und besiegten unsere Doppelpaarung Legner / Peinsith klar mit 6:0 und 6:1. Österreich trifft heute im Spiel um die Plätze 5 bis 8 auf das Team der USA (Spiel um 16.00 Uhr).

Ergebnisse - Einzel:
Martin Legner gegen Stefan Olsson: 6:3, 3:6, 6:4
Thomas Mossier gegen Peter Wikström: 4:6, 3:6

Ergebnis - Doppel:
Legner / Peinsith gegen Olsson / Wikström: 0:6, 1:6


Verbleib in der Weltgruppe nach Tag 1 bereits fixiert

Der World Team Cup 2007 in Stockholm wurde gestern ganz offiziell von der Kronprinzessin Viktoria von Schweden eröffnet.
Österreichs Nationalteam (Martin Legner, Adi Peinsith, Thomas Mossier und Harald Pfundner) war aufgrund der guten Weltranglistenplatzierungen der einzelnen Spieler auf Nummer 6 gesetzt und musste in der 1. Runde gegen das Team aus Argentinien, die aufgrund des Erfolgs im Vorjahr in die 1. Weltguppe aufgestiegen waren, antreten.
Das von Nationaltrainerin Susanne Graber gecoachte Team Austria gab sich in diesem Auftaktspiel keine Blöße und Thomas Mossier, Martin Legner sowie das Doppel Pfundner/Peinsith feierten einen ungefährdeten 3:0 Sieg. Besser hätte Österreich somit nicht in diesen World Team Cup starten können. Im Viertelfinale trifft Österreich auf den Sieger der Partie Schweden gegen Italien, in dem Schweden als Lokalmatador haushoher Favorit ist.

Ergebnisse - Einzel:
Thomas Mossier vs Guillermo Camusso: 7:6, 6:0
Martin Legner vs Oscar Diaz: 6:2, 6:0

Ergebnis - Doppel:
Harald Pfundner / Adi Peinsith gegen Mario Garcia / Oscar Diaz: 6:2, 6:2


bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.