Zum Inhalt springen

STEYR: BUNDESLÄNDER-CUP-FINALE 2010/11 - KÄRNTEN GEGEN NIEDERÖSTERREICH, OBERÖSTERREICH GEGEN TIROL

Im Duell Ost gegen West trifft im Halbfinale (2.4.2011) des Bundesländer-Cups in Steyr das Team aus Kärnten auf Niederösterreich und Oberösterreich bekommt es mit Tirol zu tun. Das Finale wird am 3. April gespielt.

22.3.2011

FINALE! Am 6./7.11.2010 fand im Tennisparadies in Graz der Bundesländercup für Senioren für Ostösterreich statt. Die Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Gastgeber Steiermark bestritten dabei die Vorrunde für das Finale, in der sich die Oberösterreicher mit zwei Siegen gegen die Herren aus der Steiermark (10:5) und Wien (13:2) klar durchsetzten. In einem packenden Spiel um Platz zwei dominierte die Steiermark zwar mit 9:6 gegen Niederösterreich. Dennoch erreichte Österreichs größtes Bundesland aufgrund des Durchführungsmodus mit dem besseren Punkteverhältnis den zweiten Platz im Finalturnier. Am 20./21. November wurden in Anif beim Bundesländer-Cup (Gruppe West) die Gegner für Oberösterreich und Niederöstereich ermittelt. Konkret: Kärnten und Tirol. Im Finale am 2./3. April 2011 trifft nun in der Tennishalle Rottenbrunner (= Teppich) in Steyr der Erste der Gruppe Ost auf den Zweiten der Gruppe West sowie der Zweite der Gruppe Ost auf den Ersten der Gruppe West. Die Halbfinale bestreiten am 3. April Kärnten gegen Niederösterreich sowie Oberösterreich gegen Tirol. Die Finale sowie die Partien um Platz 3 werden am 3. April ausgetragen. Gespielt werden jeweils zwei Einzel und ein Doppel in den Altersklassen 45, 50, 55, 60 sowie 65.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.