Zum Inhalt springen

ITF

Starkes Saison-Finish von Hampel

Der Wiener holt in Antalya den dritten Future-Titel in diesem Jahr. Pia König erreichte das Doppel-Finale, Melanie Klaffner das Semifinale.

©GEPA-Pictures

Lenny Hampel zog in Antalya ohne Satzverlust in das Semifinale ein, wo es der 20-jährige Wiener mit dem Spanier Albert Alcaraz-Ivorra zu tun bekam. Erst nach 3:50 Stunden stand Hampel als Finalist fest - 7:5, 4:6, 7:5. Gegner war der Türke Cem Ilkel, und wieder setzte sich Hampel durch. Für das 7:5, 4:6, 6:3 brauchte der österreichische Staatsmeister 2017 "nur" 2:48 Stunden. Es war Hampels dritter Future-Sieg in diesem Jahr, insgesamt hatte er sechs Mal das Semifinale erreicht. In der Weltrangliste rangiert der WAC-Spieler knapp unter den Top-400.

Ebenfalls in Antalya gab Pia Königein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die Niederösterreicherin schaffte mit Alina Silich den Sprung ins Endspiel, wo sich die beiden dem Duo Chihiro Muramatsu / Melis Sezer mit 1:6, 4:6 geschlagen geben mussten.

Im Semifinale des Futures in Kairo war Melanie Klaffner chancenlos, sie unterlag der Slowenin Nastja Kolar glatt mit 0:6, 1:6.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Der Daviscup im neuen Gesicht

Revolution im prestigeträchtigsten Mannschaftsbewerb des Welttennis: Ab 2019 spielen 18 Teams in der Weltgruppe in einem Finalturnier den Champion aus. Für die nationalen Verbände wird fortan mehr Geld ausgeschüttet.

Kids & Jugend

Talenteschau in Dornbirn

In der kommenden Woche finden in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. In Vorarlberg werden rund 220 Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

ATP

Thiem muss in Cincinnati w.o. geben

Aufgrund einer Virusinfektion sagte der 24-jährige Niederösterreicher die Teilnahme am Masters-1000-Turnier kurzfristig ab. Der Start bei den US Open scheint nicht gefährdet.