Zum Inhalt springen

ITF

Starkes Saison-Finish von Hampel

Der Wiener holt in Antalya den dritten Future-Titel in diesem Jahr. Pia König erreichte das Doppel-Finale, Melanie Klaffner das Semifinale.

©GEPA-Pictures
Lenny Hampel zog in Antalya ohne Satzverlust in das Semifinale ein, wo es der 20-jährige Wiener mit dem Spanier Albert Alcaraz-Ivorra zu tun bekam. Erst nach 3:50 Stunden stand Hampel als Finalist fest - 7:5, 4:6, 7:5. Gegner war der Türke Cem Ilkel, und wieder setzte sich Hampel durch. Für das 7:5, 4:6, 6:3 brauchte der österreichische Staatsmeister 2017 "nur" 2:48 Stunden. Es war Hampels dritter Future-Sieg in diesem Jahr, insgesamt hatte er sechs Mal das Semifinale erreicht. In der Weltrangliste rangiert der WAC-Spieler knapp unter den Top-400.Ebenfalls in Antalya gab Pia Königein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die Niederösterreicherin schaffte mit Alina Silich den Sprung ins Endspiel, wo sich die beiden dem Duo Chihiro Muramatsu / Melis Sezer mit 1:6, 4:6 geschlagen geben mussten.Im Semifinale des Futures in Kairo war Melanie Klaffner chancenlos, sie unterlag der Slowenin Nastja Kolar glatt mit 0:6, 1:6.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…