Zum Inhalt springen

ST. PÖLTEN: U14-HALLENMEISTERSCHAFTEN - GABRIEL HUBER VS. TOBIAS PÜRRER, FABIENNE KOMPEIN VS. MELANIE PINKITZ

Im Burschenbewerb der Österreichischen u14-Hallenmeisterschaften spielt Top-Favorit Gabriel Huber (Huber) weiterhin "in einer eigenen Liga" (TTV-Coach Patricia Wartusch). Der Tiroler besiegte im Halbfinale Luka Mrsic mit 6:0, 6:0. Sein Finalgegner: Tobias Pürrer. Das Mädchenfinale lautet: Fabienne Kompein - Melanie Pinkitz.


15. Jänner 2013

TAG 4. Das Lebensmotto von Patricia Wartusch lautet: "Nur über Schweiß und Anstrengung kommt man zum Erfolg!" Bei den Österreichischen u14-Hallenmeisterschaften kann einer ihrer Schützlinge damit bis jetzt allerdings nur wenig anfangen - zumindest, was seine bisherigen Resultate (6:1, 6:0 / w.o. / 6:1, 6:2) betrifft: Topfavorit Gabriel Huber raste im Semifinale über Luka Mrsic (NÖTV) mit 6:0, 6:0 hinweg und trifft im Endspiel auf Tobias Pürrer (BTV), der Sandro Kopp (TTV) mit 6:4, 6:1 besiegte. Wartusch, die 2005 nach dem Ende ihrer Profikarriere ihr zweites "Leben" als Trainerin startete und derzeit an der TTV-Academy als Jahrgangscoach für den u12-Bereich tätig ist ("In unserem dezentralen System betreuen mehre Trainer auch mehrere SpielerInnen"), konnte nach dem Match "von unserem Huber" (Wartusch) nur staunen: "Gabriel war in seinem Match gegen Mrsic eine Klasse für sich, hat in einer eigenen Liga gespielt." Und auch im zweiten Match war, so die ehemalige Weltranglisten-65. (2000), von Anfang an klar, wer letztendlich als Sieger vom Platz gehen würde: "Pürrer hat das sehr souverän heimgespielt, Kopp hatte dabei keine Chance." Im Mädchenbewerb sorgte ein weiterer Wartusch-Schützling für die bisher größte Überraschung der Meisterschaften: Fabienne Kompein (TTV), in St. Pölten an Nummer 3 gesetzt, besiegte im Halbfinale Topfavoritin Anna-Lena Neuwirth (KTV) mit 7:5, 6:1 und trifft nun im Endspiel auf Melanie Pinkitz (VTV), die Laura Fröch (BTV) mit 6:3, 6:4 besiegte. "Fabienne und Anna-Lena haben dabei ein sehr flottes Match mit hohem Tempo und langen Ballwechseln gespielt", so Wartusch. "Dass Melanie ins Finale eingezogen ist, war für mich keine Überraschung, sondern eher erwartungsgemäß."



Burschen - Finale

(1)Gabriel Huber (TTV) - (3)Tobias Pürrer (BTV)

Mädchen - Finale
(3)Fabienne Kompein (TTV) - (2)Melanie Pinkitz (VTV)

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

6. und 7. März 2020

Tickets für das Tennis-Fest in Premstätten

Bis 31. Jänner werden ausschließlich Zwei-Tages-Karten für das Weltgruppen-Duell mit Uruguay angeboten. ÖTV-Lizenzkartenspieler bekommen 15 Prozent Rabatt.

Davis Cup

Revival in Premstätten

Zum dritten Mal nach 1994 und 2006 spielt das Team von Kapitän Stefan Koubek in der "Daviscuphalle" am Schwarzlsee. Gegner am 6. und 7. März ist Uruguay. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.