Zum Inhalt springen

ATP

ST. PÖLTEN: PERFEKTER "MATCHBALL" - MAX RADITSCHNIGG GEHT ALS TURNIERSIEGER

Ideales Timing: Im letzten internationalen Finale seiner Karriere besiegt der 28-jährige Steirer Max Raditschnigg den an Nummer 2 gesetzten Deutschen Marc Sieber mit 6:3, 6:4.



ST. PÖLTEN

LIVE-TICKER

 

3. September 2011

RADITSCHNIGG GEWINNT SEIN LETZTES FINALE. Man soll gehen, wenn's am schönsten ist: Diese "Headline" ziert seit heute die Karriere von Max Raditschnigg, der nach St. Pölten seine internationale Tenniskarriere beenden wird. Mit seinem 6:3, 6:4-Sieg über den an Nummer 2 gesetzten Deutschen Marc Sieber holte sich der an Nummer 5 gesetzte 28-jährige Steirer seinen ersten Turniersieg seit Juni 2007 (Castelfranco), aber auch seinen letzten. Einige Highlights in der Raditschnigg-Karriere: Platz 440 im ATP-Ranking (22.5.2006), Finale in Olsztyn (August 2010), Semifinale in Fano (Juli 2010), Finale in Gimcheon (Mai 2010), Semifinale in Enschede (August 2008), Semifinale in Piestany (August 2008), Semifinale in Zilina (August 2008), Finale in Triest (Juni 2008), Semifinale in Jablonec Nad Nisou (Mai 2008), ...


»Verwandte Artikel«

1. September 2011: "HATTRICK" FÜR TRISTAN-SAMUEL WEISSBORN +++ DRITTES SEMIFINALE IN FOLGE

31. August 2011: DREI ÖSTERREICHER-DUELLE IM ACHTELFINALE, EINES IM VIERTELFINALE +++ EIN ÖSTERREICHER FIX IM SEMIFINALE

30. August 2011: CHRISTIAN KLOIMÜLLNER - "GESTERN" NOCH JUGENDAKADEMIE, HEUTE IM ITF-ACHTELFINALE


Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Sportradar ist neuer ÖTV-Partner

Der ÖTV hat mit Sportradar Integrity Services – einem globalen Anbieter von Sportintegritätslösungen – einen zweijährigen Vertrag zur Überwachung zahlreicher ÖTV-Turniere unterzeichnet.

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.

Turniere

Olympische Endstation im Achtelfinale

Philipp Oswald und Oliver Marach (rechts) sind bei den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschieden. Die Österreicher unterlagen den Kolumbianern Juan Sebastian Cabal und Robert Farah mit 4:6, 1:6.